Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Pflegende Angehörige stärken – bezahlte Pflegezeit einführen

Zur Ablehnung des Antrags „Pflegende Angehörige nachhaltig unterstützen – bezahlte Pflegezeit einführen“ erklärt der pflegepolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:

„Die Pflege im privaten Bereich durch Angehörige oder nahestehende Personen ist eine der tragenden Säulen im Pflegesystem. Drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause betreut – das verdeutlicht das ganze Ausmaß. Wir fordern eine Pflegezeit von bis zu 36 Monaten in Vollzeit- und Teilzeitvarianten, während der Lohnersatzleistungen gezahlt werden. Diese sollen sich am Gehalt der letzten Monate orientieren – analog der Elternzeit. Für Rentnerinnen und Rentner sowie Menschen im Sozialleistungsbezug soll ein zuvor festgelegter Mindestbetrag anrechnungsfrei bleiben.

Doch SPD und CDU lehnen unsere konkrete Forderung nach einer bezahlten Pflegezeit ab und bleiben bei Allgemeinplätzen.

Die Belastungen für die Pflegenden sind enorm, körperlich und mental. Zu den Sorgen um das pflegebedürftige Familienmitglied und die Anstrengungen der Pflege dürfen nicht auch noch Sorgen um die eigene Existenz kommen. Pflege ist eine Leistung, die angemessen vergütet werden muss, auch wenn sie von Angehörigen in der Häuslichkeit durchgeführt wird.“


Pressemeldungen


Polizeiliche Sozialarbeiter für militante Neonazis?

Zur heutigen Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zur Aufklärung der Aktivitäten des „Nationalsozialistischen Untergrunds“... Weiterlesen


Mehrarbeit in den Ferien – Lehrkräfte werden unter Druck gesetzt

Zur „Bitte“ der Landesschulrätin an die Lehrkräfte des Landes, den Schülerinnen und Schülern in den Ferien ein freiwilliges Förderangebot zu... Weiterlesen


Expertengespräch im Innenausschuss zu Prepper-Strukturen

Zur Annahme des Antrages der Linksfraktion zur Durchführung eines Expertengespräches zu Prepper-Strukturen und deren Verbindungen zur Bundeswehr im... Weiterlesen