Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

8. Mai – Tag der Befreiung – Tag der Mahnung

Zum Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Jeannine Rösler:

„Wir gedenken an diesem Tag der vielen Menschen, die Opfer des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Barbarei wurden. Die Folgen von Nationalismus, Rassismus und Kriegstreiberei müssen immer wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Alle Demokratinnen und Demokraten sind gefordert, sich Hass und Hetze, Intoleranz, Rassismus, Antisemitismus und Demokratiefeindlichkeit mit aller Kraft entgegenzustellen.

Gerade auch vor dem Hintergrund des grausamen Krieges in der Ukraine muss uns der 8. Mai eindringliche Mahnung sein. Auch dieser Krieg mitten in Europa führt uns auf schreckliche Weise vor Augen, was Krieg für viele Familien, Frauen, Männer und Kinder bedeutet. Tote, Verletzte, Zerstörung, Hunger, Leid, Flucht und Vertreibung sind die Folgen von Kriegen weltweit.

Krieg kennt letztlich keine Gewinner. Wir schulden es den Kriegsopfern auf der ganzen Welt, alles zu unternehmen, Blutvergießen und unermessliches Leid zu beenden.“