Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Weniger Frauen und Männer in M-V nutzen Krebsfrüherkennung

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Krebsfrüherkennung, Krebserkrankungen und Sterbefälle durch Krebs in Mecklenburg-Vorpommern“ (Drs. 7/4054) erklären die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, und der gesundheitspolitische Sprecher  Torsten Koplin:

„Offensichtlich haben wir ein Problem in Mecklenburg-Vorpommern. Die Inanspruchnahme von Krebsfrüherkennungsuntersuchungen entwickelt sich in unserem Bundesland in den letzten Jahren nicht gut. Während die Beteiligung von Frauen im Zeitraum 2008 bis 2016 bundesweit lediglich um 0,1 Prozent sank, sind es in M-V 2,3 Prozent. Das heißt, im Jahr 2016 haben 29.000 Frauen weniger diese Vorsorgeangebote in Mecklenburg-Vorpommern in Anspruch genommen als noch 2008. Unser Bundesland ist seit 2012 unter den Bundeswert der Inanspruchnahme gesunken.

Da tröstet es wenig, dass die Inanspruchnahme bei den Männern im gleichen Zeitraum insgesamt um 1,4 Prozent gestiegen ist und im Jahr 2016 somit 12.500 Männer mehr die Vorsorgemöglichkeiten genutzt haben. Aber auch bei den Männern ist seit dem Jahr 2012 wieder ein leichter Rückgang zu verzeichnen.

Die Landesregierung ist gemeinsam mit den Krankenkassen gefordert, die Gründe für diese Entwicklung zu ermitteln und mehr für die Vorsorge zu werben.“


Pressemeldungen


Stopp von Rüstungsexporten – Frieden schaffen ohne Waffen!

Zum Kriegsgeschehen in Syrien erklären die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, und der friedenspolitische Sprecher, Peter Ritter: Oldenb... Weiterlesen


Bestattungsgesetz modernisieren und den Realitäten anpassen

Zur heutigen Sitzung der Expertenkommission „Bestattungskultur in Mecklenburg-Vorpommern“, auf der intensiv über die Themen Friedhofspflicht und... Weiterlesen


Bund und Land sind in der Verantwortung zum Erhalt der Küstenfischerei

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, sieht mit den erneuten Vorschlägen der EU-Kommission zur Kürzung der Fangquoten von... Weiterlesen