Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Schutzfonds für M-V ist richtig und wichtig

Zum Milliardenfonds für M-V, der heute aufgelegt wurde, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Es ist richtig und wichtig, Geld zur Verfügung zu stellen, um vor allem den kleinen und Kleinstunternehmen durch schwieriges Fahrwasser zu helfen. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die Beschäftigten müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Betriebe nicht krachen gehen und Tausende Menschen ihre Arbeit verlieren.

Es ist gut, dass der Bund Mittel locker macht. Und es ist gut, dass das Land das Seine tut, diese Mittel zu verwalten und auch eigenes Geld in die Hand nimmt. Damit kann auch Kulturschaffenden, -einrichtungen, ehrenamtliches Engagement sowie gemeinnützige Organisationen geholfen werden.“


Pressemeldungen


Auch der Süden Mecklenburgs braucht die Bahn – Strecken reaktivieren

Zur Einschätzung des Verkehrsministeriums, für die Reaktivierung der Strecken Parchim–Malchow, Meyenburg–Güstrow sowie Mirow–Wittstock gäbe es derzeit... Weiterlesen


Nordkreuz-Filz unter Schirmherrschaft des Innenministers

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Schießtraining der Polizei auf dem Schießplatz ‚Großer Bockhorst‘“ (Drs. 7/4940, Anlage)... Weiterlesen


Landesregierung muss Gafferwände für Rettungskräfte fördern

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Temporärer Sichtschutz bzw. Gafferwände“ (7/4980) erklärt der innenpolitische Sprecher der... Weiterlesen