Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Linksfraktion fordert kostenfreien Familientag im Zoo

Zum von der Landesregierung angekündigten freien Eintritt für alle Kinder am Landeszootag erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Die Idee ist gut, aber mal wieder nicht zu Ende gedacht. Es bleiben mehr Fragen als Antworten. Warum müssen die Eltern bezahlen? Wie viel kostet das eigentlich und woher kommt das Geld? Warum nur am Landeszootag und nicht an einem selbstgewählten Tag?

Wenn ca. 400.000 Kinder mit ihren Eltern an diesem einen Tag in den Zoo gehen, haben wir über eine Million zusätzliche Besucherinnen und Besucher und weiterhin gelten die Corona-Abstandsregeln. Dann kann so nicht funktionieren. Auf der einen Seite wird unsere Bevölkerung mit Mund- und Nasenschutz und Abstand geschützt auf der anderen Seite wird das hier leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Deshalb fordern wir eine Familienkarte für einen Zoobesuch an einem selbstgewählten Tag. So werden die Eltern nicht zur Kasse gebeten und nicht alle Familien überfluten an einem Tag die Zoos.

Erschwerend kommt hinzu, dass der 20. Juli ein ganz normaler Werktag ist und somit für alle Berufstätigen, die dieses Land durch die Corona-Krise gebracht haben, von vornherein ausgeschlossen werden.“


Pressemeldungen


Von Taschenspielertricks und Fünfjahresplänen

Zur Veröffentlichung der neuen Unterrichtsversorgungsverordnung für die Schuljahre 2020/2021 bis 2024/2025 erklärt die Vorsitzende und... Weiterlesen


Wirtschaftsministerium untergräbt Glaubwürdigkeit von Politik

In der heutigen Sitzung des Wirtschaftsausschusses des Landtages ist offenkundig geworden, dass es das Wirtschaftsministerium hinnimmt, dass der... Weiterlesen


Das Azubi-Ticket muss unverzüglich her!

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Einführung eines Azubi-Tickets“ (Drs. 7/5156) erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische... Weiterlesen