Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Landesamt für Kultur- und Denkmalpflege ausreichend ausstatten

Der kulturpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin, bedauert den Rückzug von Horst Winkelmann als ausgewiesenen Fachmann aus der Expertenkommission, die das Verrotten der Steinzeit-Einbäume von Stralsund untersuchen soll.

„Ich beteilige mich nicht an Spekulationen über die Unabhängigkeit des Vorsitzenden der Kommission, Hartmut Bosch“, erklärte Koplin. Die Kommission müsse jetzt ihre Arbeit tun, um aufzuklären, wie es zu dem unsachgemäßen Umgang mit den Kulturgütern kommen konnte.

„Viel wichtiger erscheint mir jedoch, dass das Landesamt für Kultur- und Denkmalpflege künftig so mit Finanzen und Personal ausgestattet wird, damit so etwas nicht wieder vorkommt“, so Koplin.


Pressemeldungen


Sozial gerechter Klimaschutz ist die Zukunftsaufgabe schlechthin

Zur morgigen globalen Klima-Demo erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:  „Zunehmende Wetterextreme, immer... Weiterlesen


„Kleinseenbahn“ gesichert – nun muss die Südbahn folgen

Zur Ausweitung des Angebotes der „Kleinseenbahn“ zwischen Neustrelitz und Mirow erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr.... Weiterlesen


Hansa Rostock ist der Sportministerin offenbar doch nicht so viel wert

Zum Hickhack um die Zuschauerzahlen beim Fußballbundesligisten FC Hansa Rostock erklärt der sportpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:... Weiterlesen