Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Kehrtwende der CDU in Sachen Kinderschutz hoffentlich ernst gemeint

Zur gestrigen öffentlichen Anhörung zum Thema „Handlungsbedarfe auf Landesebene bei der Prävention gegen Kindergewalt insbesondere der sexuellen Gewalt gegen Kinder“ erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt:

„Die Anhörung hat deutlich gemacht, dass in M-V ein ressortübergreifendes Gesamtkonzept zur Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder erforderlich ist. Teil dieses Konzeptes muss eine starke Fachaufsicht, ein an die Landesregierung angegliedertes Landesjugendamt sein. Zudem bestätigte die Expertenanhörung unsere Auffassung, dass in M-V die Stelle eines unabhängigen Kinderbeauftragten eingerichtet werden muss, der sich insbesondere der Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern annimmt.

Es ist gut, dass diese Notwendigkeit mittlerweile offenbar auch von der CDU erkannt wird, wie aus einer Verlautbarung der CDU-Abgeordneten Maika Friemann-Jennert hervorgeht, in der sie einen landesweiten zentralen Ansprechpartner fordert. Noch im August hatte die CDU unseren Antrag ‚Kinderschutz in Mecklenburg-Vorpommern weiter verbessern‘, der u.a. einen Kinderbeauftragten forderte, abgelehnt. Damals hieß es vom Abgeordneten Daniel Peters, der Antrag verkenne die Maßnahmen der Landesregierung und ein Kinderbeauftragter bringe effektiv nichts, er würde nur Kosten verursachen. Es wird sich zeigen, ob die Kehrtwende der CDU ernstgemeint oder nur Wahlkampfmanöver ist.“


Harald Ringstorff war ein großer Mecklenburger, der die Entwicklung des Landes in den zehn Jahren seiner Amtszeit als Ministerpräsident maßgeblich geprägt hat. Geradlinig und verlässlich – so haben ihn seine Weggefährtinnen und -gefährten in Erinnerung.  Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Hei ward uns und uns Land fälen!

S.O. aktuell

Pressemeldungen


Unterdrückte der Verfassungsschutz Informationen zum „Weissen Wolf“?

Zur heutigen Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zur Aufklärung der Aktivitäten des „Nationalsozialistischen Untergrunds“... Weiterlesen


Allerhöchste Eisenbahn, dass das Azubi-Ticket kommt – Kostenfreiheit muss das Ziel bleiben

Zur Einigung im Zukunftsbündnis, ab 1. Februar 2021 das Azubi-Ticket einzuführen, erklären die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, und... Weiterlesen


Ehrenamt ist gelebte Solidarität und für unsere Gesellschaft unerlässlich

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Der Dank... Weiterlesen