Endlich Einigung auf vergünstigtes, bundesweit gültiges Semesterticket

Henning Foerster
LandtagsabgeordneteHenning FoersterTyp/RubrikPressemeldungen

Zur Einigung von Bund und Ländern auf ein bundesweit gültiges, vergünstigtes Semesterticket ab dem Sommersemester 2024 erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster

„Meine Fraktion begrüßt ausdrücklich, dass eine weitere Nutzergruppe – alle Studierenden – in absehbarer Zeit vergünstigt deutschlandweit mit dem Regionalverkehr unterwegs sein können. Monatelang wurde um eine Einigung gerungen, jetzt geht es endlich vorwärts. Das ist ein großer Schritt für mehr Mobilität aller Studierenden, denn 49 Euro für das Deutschland-Ticket war für viele von ihnen nicht leistbar. Ab dem Sommersemester kommenden Jahres sollen nun alle Studierenden für 29,40 Euro unterwegs sein können. Zudem gibt es deutschlandweit rund 3 Mio. Studierende, in Mecklenburg-Vorpommern sind es knapp 39 000 – potenzielle Fahrgäste für umweltfreundliche Mobilität.

Das günstige Ticket schafft zugleich auch mehr Möglichkeiten etwa Praktikumsplätze oder Referendariate weiter weg vom Studienort zu besetzen. Dies kann im besten Fall dazu führen, dass sich künftige Fachkräfte für Wirtschaftsstandorte oder Schulen auch in ländlichen Regionen entscheiden.“