Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Bildungspakt 2030: Einstellungsdauer verringert, Chancen auf neue Lehrkräfte erhöht

Zum Bildungspakt für Gute Schule 2030 erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler:

„Schneller, effizienter, zielgerichteter. Das ist zentrales Anliegen des Bildungspaktes. Bisher vergingen vom Eingang einer Bewerbung einer Lehrkraft bis zur Unterzeichnung des Arbeitsvertrages rund drei Monate. Das ist viel zu lang und wird nun deutlich verkürzt. Mit der Halbierung auf sechs Wochen kommen sowohl Lehrkräfte als auch unterstützende pädagogische Fachkräfte deutlich zügiger an die Schulen.

Diese zeitliche Straffung und eine Optimierung machen das Land Mecklenburg-Vorpommern für interessierte Bewerberinnen und Bewerber noch attraktiver. Der Weg, den Lehrkräfte gehen müssen, um in den Schulen des Landes unterrichten zu können, wird deutlich beschleunigt. Insgesamt werden die Lehr- und Lernbedingungen verbessert. Die Schülerinnen und Schüler erhalten mehr Unterricht, weniger Stunden fallen aus. Bereits an der Schule beschäftigte Lehrkräfte werden entlastet, da sie weniger Vertretungsstunden geben müssen.“


Pressemeldungen


Weltkrebstag: Früherkennung und Prävention wichtiger denn je

Zum Weltkrebstag, ein Aktionstag, der jedes Jahr am 4. Februar stattfindet, erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten... Weiterlesen


Härtefallfonds zur Entlastung von hohen Energiekosten wird systematisch umgesetzt

Zur Äußerung des bildungspolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, Torsten Renz, „Bildungsministerium bei Energiepreisbremsen für Schulen planlos“... Weiterlesen


Herzlich willkommen in der Linksfraktion, MdL Dirk Bruhn!

Nach dem Ausscheiden von Eva-Maria Kröger aus der Linksfraktion, die ihr Amt als Oberbürgermeisterin der Hansestadt Rostock angetreten hat, macht der... Weiterlesen