Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Zur Transparenz gehört Offenlegung unternehmerischer Betätigung

Nach Informationen eines NDR-Berichts unterhält ein AWO-Kreisverband eine Kita auf Mallorca. Dazu erklärt die Obfrau der Linksfraktion im PUA „Wohlfahrtsverbände“, Karen Larisch:

„Hier liegt offenbar erneut ein Fall vor, der belegt, dass es dringend erforderlich ist, bei der Förderung der freien Wohlfahrt endlich Transparenz herzustellen. Dies ist auch eines der zentralen Zwischenergebnisse der Arbeit im PUA ‚Wohlfahrtsverbände‘.

Zu einer vollständigen Transparenz über die Verteilung und Verwendung der Mittel gehört aus Sicht meiner Fraktion auch die Offenlegung jeglicher unternehmerischer Betätigung aller Vereine und Verbände, die in welcher Form auch immer öffentliche Mittel erhalten.

Wir fordern die Koalitionsfraktionen erneut auf, mit uns den Untersuchungsauftrag des PUA auf alle Kreisverbände der Wohlfahrtspflege zu erweitern. Dies ist schon deshalb erforderlich, um die wertvolle Arbeit der mehrheitlich ehrlichen Verbände zu schützen.“


PRESSEKONTAKT:

Pressesprecherin
Claudia Schreyer
Tel. 0385 / 52 52 502
Fax 0385 / 52 52 547
E-Mail: c.schreyer@dielinke.landtag-mv.de