Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Zukunft der Küstenfischerei ist sehr wohl dringlich

Zur Ablehnung der Dringlichkeit einer Aussprache zum Thema „Alle an einen Tisch – es geht nicht nur um den Fisch“ erklärt der agrar- und fischereipolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß:

„Ich bedauere es sehr, dass sich die Fraktionen von SPD und CDU nicht dazu durchringen konnten, die dramatische Lage unserer Kutter- und Küstenfischerei auf der Landtagssitzung zu besprechen.

Selbstverständlich bleibt meine Fraktion weiter an diesem Thema dran, denn für uns ist die Zukunft des Traditionsgewerbes sehr wohl dringlich.

Wir haben zumindest die Bereitschaft der SPD-Fraktion wahrgenommen, die Situation unserer Küstenfischer zunächst im Agrarausschuss zu diskutieren und unseren Vorschlag aufzugreifen, Vertreter aller Betroffenen und Beteiligten an einen Tisch zu holen, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Nun muss Butter bei die Fische.“

 


PRESSEKONTAKT:
 

Claudia Schreyer
Pressesprecherin


Tel. 0385 / 52 52 502
Fax 0385 / 52 52 547
E-Mail: presse@dielinke.landtag-mv.de