Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Tag der Menschen mit Behinderung 2024 – weiterer Schritt zu einer inklusiven Gesellschaft

Zum Antrag „Tag der Menschen mit Behinderung im Jahr 2024“ erklärt die sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Steffi Pulz-Debler

„Der Tag der Menschen mit Behinderung im Landtag liegt meiner Fraktion seit jeher am Herzen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass es uns gelungen ist, einen fraktionsübergreifenden Antrag zu entwickeln, hinter dem sich alle demokratischen Fraktionen im Landtag bei diesem wichtigen Thema versammeln konnten. Nach 2010 und 2021 wird es im kommenden Jahr den dritten Tag der Menschen mit Behinderung im Landtag geben. Das ist ein wichtiger Tag für die mehr als 200 000 schwerbehinderten Menschen bei uns im Land, aber auch für alle anderen, die unter einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankung leiden.

Unter dem Motto ‚Nichts über uns ohne uns‘ wird dieser besondere Tag wieder in Zusammenarbeit mit Organisationen und Initiativen, die sich in Mecklenburg-Vorpommern für die Belange von Menschen mit Behinderung einsetzen, vorbereitet und durchgeführt werden. Neben einem Rahmenprogramm werden die weiteren Schritte zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beraten, um mehr Teilhabe für alle Menschen in Mecklenburg-Vorpommern zu ermöglichen.

Die Koalitionspartner haben das in ihr Regierungsprogramm aufgenommen und setzen diesen Punkt jetzt um.“


PRESSEKONTAKT:
 

Claudia Schreyer
Pressesprecherin


Tel. 0385 / 52 52 502
Fax 0385 / 52 52 547
E-Mail: presse@dielinke.landtag-mv.de