Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Anhörung im Petitionsausschuss: Verkleinerung des Orchesters stoppen!

Der Petitionsausschuss des Landtages tagte heute gemeinsam mit den Einreichern einer Petition, die sich gegen die geplante Verkleinerung der Norddeutschen Philharmonie des Volkstheaters Rostock (VTR) wendet. Das Orchester soll von 70 auf 59 Musikerinnen und Musiker schrumpfen.

Eva-Maria Kröger, kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Mitglied im Petitionsausschuss und ehemalige langjährige Vorsitzende des Aufsichtsrates der VTR GmbH, kennt die Problematik bestens:

„Rostock wächst und steht finanziell sehr gut da. Es ist niemandem zu vermitteln, warum ein neuer Theaterbau geplant wird und zeitgleich das Haus inhaltlich weiter verkleinert werden soll. Das ist doch absurd. Sowohl die geplante Schließung der Tanzsparte als auch die Verkleinerung des erfolgreichen Orchesters müssen gestoppt werden. Die Landesregierung muss ihre Haltung ändern und die mit der Stadt Rostock abgeschlossene Zielvereinbarung korrigieren.

Meine Fraktion fordert die Landesregierung auf, nach über 24 Jahren die eingefrorenen Gelder für die Theater und Orchester die Landesmittel endlich zu dynamisieren. Es muss Schluss damit sein, dass die theatertragenden Kommunen alle Mehrkosten allein wegschleppen müssen.“ 

Hintergrund: Die Tanzsparte nimmt aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Personal- und Produktionskosten am VTR die wenigsten Mittel des Gesamthaushalts des Theaters in Anspruch. Daher ist deren Abschaffung bereits aus betriebswirtschaftlicher Sicht wenig sinnvoll. Das Orchester stellt zwar einen vergleichsweise hohen Kostenfaktor dar – ist aber aufgrund seiner Klassifizierung als A-Orchester ein großer Wert für Rostock als Kulturstandort. Zudem spielt es den Löwenanteil der Einnahmen des VTR ein. 


PRESSEKONTAKT:

Pressesprecherin
Claudia Schreyer
Tel. 0385 / 52 52 502
Fax 0385 / 52 52 547
E-Mail: c.schreyer@dielinke.landtag-mv.de