Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Wohnungspolitische Konferenz in Rostock

Großer Andrang herrschte am 19. September im Rostocker Intercity-Hotel bei der wohnungspolitischen Konferenz der Linksfraktion in Zusammenarbeit mit dem kommunalpolitischen forum. Als Gäste waren der Geschäftsführer der NEUWOGES, Frank Benischke und der Architekt Thomas Kaase geladen, die zu neuen Wohnformen in kommunalen Unternehmen und dem sozialökologischen Wohnprojekt „Wohnquartier Werdervorstadt“ in Schwerin sprachen.

Unsere wohnungspolitische Sprecherin, Regine Lück referierte über Wohnungsknappheit, Leerstand und Barrierefreiheit und deren Steuerbarkeit durch Land und Kommunen. Heidrun Bluhm als wohnungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion sprach unter anderem über das neue Mietrecht und das neue Wohngeld sowie über den Rückzug des Bundes aus der gestaltenden sozialen Wohnungspolitik.