Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Torsten Koplin

Künstlerinnen, Künstler und Kulturakteure erfreuen uns mit großartigen Werken, Aufführungen und Veranstaltungen. Sie sind es, die in Mecklenburg-Vorpommern für kulturelle Vielfalt sorgen. Bedenkt man, unter welch existenziell schwierigen Bedingungen sie tätig sind, wächst die Hochachtung ihnen gegenüber umso mehr. Ständig haben sie es mit finanzieller Unsicherheit und meist mit willkürlichen Entscheidungen seitens der jetzigen Landesregierung zu tun. Deren trauriges Markenzeichen ist Kulturabbau trotz guter Kassenlage.  Die LINKE hat ein gänzlich anderes Verständnis von Kulturpolitik: Landespolitik hat für die Rahmenbedingungen zu sorgen, damit sich Kultur und Kunst entfalten können. Verlässlichkeit und Transparenz sind dabei das A und O. Mit einem Kulturfördergesetz wollen wir genau das erreichen. Darin enthalten wäre erstmalig eine Kulturquote. Mit ihr würde ein bestimmter Anteil am Gesamthaushalt des Landes ausschließlich der Kultur vorbehalten sein. Im Ergebnis dessen ist es nicht mehr derart entscheidend, wie sich die Landesregierung zusammensetzt. Wem die Entwicklungschancen unseres Landes am Herzen liegen, der sorgt dafür, dass kreative Köpfe hier eine Heimat haben. Setzen wir uns gemeinsam dafür ein! Denn Kultur muss sich nicht rechnen, sie zahlt sich
aus!

Torsten Koplins Pressemeldungen

Schulgeld für nichtakademische Gesundheitsberufe abschaffen!

Zur Überweisung des Antrags „Schulgeld für nichtakademische Gesundheitsberufe abschaffen“  in die Fachausschüsse des Landtags erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Nachdem die Schulgeldfreiheit ab dem Ausbildungsjahr 2019 für die Pflegeausbildung gilt, ist es auch eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, dass... Weiterlesen


Richtlinienänderungen lösen keines der Probleme, sondern schaffen neue

Nach der gestrigen Sondersitzung des Sozialausschusses zur geplanten Änderung von zehn Förderrichtlinien in der Wohlfahrt zum 1. Januar 2019 erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Mit Aktionismus werden selten Probleme gelöst, wofür das Sozialministerium ein aktuelles Beispiel liefert. Die Änderungen an den... Weiterlesen


Bedarfe in der Humanmedizin: Landesregierung fehlt der Durchblick

Zum Antrag „Bedarfe für Humanmedizin prüfen“ erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Der Landesregierung fehlt offenbar der Durchblick. Nicht anders ist zu erklären, dass sie sich von den Koalitionsfraktionen aus SPD und CDU erst einmal den Auftrag erteilen lässt, eine Analyse zu erarbeiten. Dies verwundert... Weiterlesen


Landespflegegesetz bleibt weit hinter Erfordernissen zurück

Zum heute beschlossenen Landespflegegesetz erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:   „Auch wenn der fachlich schlechte Entwurf im Ausschuss nachgebessert wurde, bleibt das Landespflegegesetz hinter den Erfordernissen der pflegerischen Versorgung zurück. Meine Fraktion hat zahlreiche Anträge zur qualitativen... Weiterlesen


Wertvolle Zeit mit Murks im Psychischkrankengesetz vergeudet

Zum heute beschlossenen Psychischkrankengesetz erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Mit der Änderung müssen SPD und CDU eine von ihnen selbst vermurkste rechtliche Regelung heilen. Seit mehr als zwei Jahren quälen sich Behörden, Gerichte und insbesondere die Betroffenen und deren Angehörige mit einem... Weiterlesen


Ungerechtigkeiten bei der gesetzlichen Rente endlich beseitigen

Zur Ablehnung des Antrags „Aufbau Ost – Rentenkürzungen zurücknehmen  – gesetzliche Rente endlich verbessern“ erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Auch wenn das Rentenrecht ein Bundesrecht ist, kann die Landesregierung darauf drängen, dass Ungerechtigkeiten bei der gesetzlichen Altersrente endlich beseitigt... Weiterlesen


Rentenpaket ist ungenügend – Ungerechtigkeiten bleiben

Zu dem heute im Bundestag beschlossenen Rentenpaket  erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:  „Das heute bei 48 Prozent festgeschriebene Rentenniveau reicht keineswegs, um vor Armut im Alter zu schützen. Damit ein über 45 Jahre vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer eine Rente über dem Grundsicherungsniveau erhält,... Weiterlesen


Kritik am Pflegegesetzentwurf durch Sachverständige bestätigt

Zur Anhörung zum Landespflegegesetz heute im Sozialausschuss des Landtags erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Die Sachverständigen kritisieren durchweg, dass der Gesetzentwurf auf drängende Fragen keine Antworten gibt. So fehlen für die vom Bund finanzierten Pflege-Modellprojekte inhaltliche Vorgaben des... Weiterlesen


Förderung der Wohlfahrt – transparent und bedarfsgerecht ausgestalten

Zum Antrag „Transparenz bei der Förderung der Freien Wohlfahrt herstellen“ erklären der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin,  und Karen Larisch, die Obfrau der Fraktion im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Wohlfahrt: Koplin: „Unsere Fraktion begrüßt, dass die Spitzenverbände der Wohlfahrt in unserem Land der... Weiterlesen


Schulgeldfreiheit in der Pflegeausbildung ist kein Ruhmesblatt

Zur heutigen Aussprache „Abschaffung des Schulgeldes für Auszubildende in der Pflege ab dem Ausbildungsjahr 2019/2020“ erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Wie so oft deckt die Landesregierung den Brunnen ab, wenn das Kind längst hineingefallen ist. Das ist wahrhaftig kein Ruhmesblatt für die Landesregierung,... Weiterlesen


Behindertengleichstellungsgesetz geht nicht weit genug

Zum Gesetzentwurf der Landesregierung zur Änderung des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Mit der Novelle soll sichergestellt werden, dass Websites und mobile Anwendungen für Menschen mit Behinderungen besser zugänglich werden. Die Landesregierung reagiert damit... Weiterlesen


Endlich: Wohlfahrtsgesetz soll kommen!

Zur Ankündigung von Sozialministerin Stefanie Drese, ein Wohlfahrtsgesetz erlassen zu wollen, erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Mit Genugtuung nehmen wir zur Kenntnis, dass die Sozialministerin im kommenden Jahr den Entwurf eines Wohlfahrtsgesetzes vorlegen will. Meine Fraktion fordert seit Jahr und Tag eine... Weiterlesen


Akteneinsicht kann Vorgänge an Unimedizin Rostock erhellen

Zum heutigen einstimmigen Beschluss im Bildungsausschuss, wonach Akten im Zusammenhang mit den Geschehnissen an der Universitätsmedizin Rostock den Fraktionen vorgelegt werden, erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Es ist gut, dass auf Antrag meiner Fraktion jetzt umfängliche Aktenbestände des... Weiterlesen


Schallende Ohrfeige für Verfassungsänderung von SPD und CDU

Im Ergebnis der heutigen Öffentlichen Anhörung zur Änderung des Schutzes von Menschen mit Behinderung in der Landesverfassung erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Die Anhörung war eine schallende Ohrfeige für die Koalitionsfraktionen. Ausnahmslos alle Anzuhörenden haben die geplante Änderung, mit der SPD und... Weiterlesen


Ökonomisierung an den Uni-Kliniken einen Riegel vorschieben

Zur heutigen Vorstellung der „Kommission Universitätsmedizin 2020“ erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Meine Fraktion erwartet, dass diese Kommission transparent arbeitet und die Politik eng einbezieht. Zweifellos müssen die Rahmenbedingungen für die Universitätsmedizin auf den Prüfstand. Insbesondere... Weiterlesen


Tag der Menschen mit Behinderungen wird endlich eingeführt

Zum heutigen Beschluss des Landtags, einen Tag der Menschen mit Behinderungen in Mecklenburg-Vorpommern dauerhaft zu etablieren, erklärt behindertenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Es ist gut, dass bei den Regierungsfraktionen ein Umdenken eingesetzt hat und endlich ein Beschluss des Landtags zustande gekommen ist. Mehrere... Weiterlesen


Parlament an Kommission Universitätsmedizin beteiligen!

Zum Antrag der Linksfraktion „Kommission Universitätsmedizin 2020+“erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Meine Fraktion bekräftigt den Anspruch auf Beteiligung des Landtags an der Kommission Universitätsmedizin. Es ist eine Unverschämtheit, die Kommission zu berufen, obgleich aus der Mitte des Landtages... Weiterlesen


Chance vertan, die Kleinsten besser zu schützen

Zur Ablehnung eines Gesetzentwurfes  der Fraktion der BMV, mit der diese das Rauchen auf Spielplätzen verbieten wollte, durch die Koalitionsfraktionen erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Einmal mehr haben die Koalitionsfraktionen eine Chance vertan, mit wenig Aufwand das Richtige zu tun. SPD und CDU... Weiterlesen


Bezahlung in der Pflege unter dem Durchschnitt Ost – Landesregierung hat auf ganzer Linie versagt

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drucksache 7/2429 „Tarifbindung, Entlohnung und Nachwuchsgewinnung in Alten- und Pflegeheimen in Mecklenburg-Vorpommern“, erklären der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster, und der sozialpolitische Sprecher der Fraktion, Torsten Koplin: „Die... Weiterlesen


Hospiz- und Palliativversorgung im Land muss besser werden

Zur heutigen Befassung des Sozialausschusses mit der Hospiz- und Palliativversorgung in M-V erklärt der gesundheits- und sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Die Befassung hat deutlich werden lassen, dass sich die Landesregierung weiterhin und stärker für eine verbesserte Versorgung einsetzen muss. Auch wenn sich in den... Weiterlesen

Reden im Landtag

Torsten Koplin: Entwurf eines Gesetzes zu dem Abkommen über die Errichtung und Finanzierung der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf

Frau Präsidentin, Sehr geehrte Damen und Herren, nun soll also der Landtag den Beitritt des Landes zur Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf beschließen. Wir von der Linksfraktion werden uns dem nicht verweigern. Wir unterstützen auch ein beschleunigtes parlamentarisches Verfahren, damit die Beschäftigten im öffentlichen... Weiterlesen


Torsten Koplin: Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete, In der ersten Lesung des Gesetzentwurfs will die Linksfraktion zu vier Punkten Stellung nehmen: zu formalen Fragen und Umgang mit Fristen durch die Landesregierung, zum Änderungsbedarf an den bislang noch geltenden Regelungen der Paragrafen 2 und 13 des... Weiterlesen


Torsten Koplin: Tag der Menschen mit Behinderungen in Mecklenburg-Vorpommern dauerhaft etablieren

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, heute nun liegt uns im ersten Tagesordnungspunkt der interfraktionelle Antrag „Tag der Menschen mit Behinderungen in Mecklenburg-Vorpommern dauerhaft etablieren“ zur Beratung vor. Frau Präsidentin, werte Kolleginnen und Kollegen von den antragstellenden Fraktionen, liebe Gäste, dies... Weiterlesen


Torsten Koplin: Geringverdienende Selbständige entlasten - Krankenversicherungsbeiträge auf Antrag an den erzielten Einkünften bemessen

Torsten Koplin TOP 34 Frau Präsidentin, meine verehrten Damen und Herren Abgeordnete, wer eine selbständige oder freiberufliche Tätigkeit aufnimmt muss sich krankenversichern. Diese Krankenversicherungspflicht gilt seit 2009. Selbständige und Freiberufler haben dabei die Wahl zwischen zwei Versicherungssystemen - der privaten und der... Weiterlesen


Torsten Koplin: Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Nichtraucherschutzgesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Frau Präsidentin, meine verehrten Damen und Herren Abgeordnete, wir unterstützen jede Initiative, die die Gesundheit stärkt, die gesundheitlichen Risiken minimiert, insbesondere, wenn es um Kinder und Heranwachsende geht. Das vor allem in dem Wissen, dass der Organismus von Kindern und Jugendlichen anfälliger für toxische Schädigungen ist.... Weiterlesen


Torsten Koplin: Gesetzliche Krankenversicherung stärken - uneingeschränktes Wahlrecht auch für Beamte in Mecklenburg-Vorpommern

Frau Präsidentin, meine verehrten Damen und Herren Abgeordnete, im Oktober haben wir zum ersten Mal über die Möglichkeit diskutiert, das Vorgehen des Hamburger Senats zu adaptieren. Die Hamburger wollen bekanntlich ab dem 1. August ihren Beamten den Wechsel ohne Nachteile in die gesetzliche Krankenversicherung ermöglichen. Hierzu soll eine... Weiterlesen


Torsten Koplin: Armutsberichterstattung für Mecklenburg-Vorpommern einführen und durch einen Beirat begleiten lassen - Armut wirksam bekämpfen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren Abgeordnete, zunächst einmal möchte ich sagen, dass es ein gutes, ein hoffnungsvolles Signal war, dass der Landtag am 29. November – nicht verschämt in einer geschlossen Sitzung und hinter verschlossenen Türen, sondern in einer für alle Bürgerinnen und Bürger des Landes öffentlichen Sitzung – eine Anhörung... Weiterlesen


Torsten Koplin: UN-Behindertenrechtskonvention auf allen Ebenen umsetzen

Frau Präsidentin, meine verehrten Damen und Herren Abgeordnete, es gibt in Deutschland einige Gesetze für behinderte Menschen. Auf Bundesebene gehören dazu das Behindertengleichstellungsgesetz aus dem Jahr 2002 und das Bundesteilhabegesetz aus dem Jahr 2016. Auf Landesebene gibt es das Landesbehindertengleichstellungsgesetz von 2006, das 2012... Weiterlesen


Torsten Koplin: Krankenhausgroßgeräte in Mecklenburg- Vorpommern

MdL Torsten Koplin Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, Anlass für den vorliegenden Antrag waren zwei Ereignisse der jüngeren Medizingeschichte in unserem Land. Anfang 2016 erfolgten an der Heliosklinik Schwerin erste herzchirurgische Eingriffe in einer Kooperation mit der Uni – Klinik Rostock. Damals gab es eine Diskussion um die... Weiterlesen


Torsten Koplin: Konzept zur Versorgung des Landes mit öffentlichen Schwimmhallen vorlegen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, wenn man im hinteren Teil einer Debatte zum Zuge kommt, ist bereits vieles gesagt, viele Argumente ausgetauscht und in der Debatte ist das entscheidende Argument bereits gefallen, warum man ihrem Antrag heute nicht zustimmen kann, auch wenn ich Ihnen gar nicht absprechen möchte, dass er vom... Weiterlesen


Torsten Koplin: Mikrodarlehen anpassen – Arbeitslosigkeit senken

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, die AfD-Fraktion will mit ihrem Antrag die Mikrodarlehen, die das Land für die Unterstützung von Existenzgründungen als Kredite über die GSA, die Gesellschaft für Arbeitsmarkt- und Strukturförderung, zur Verfügung stellt, anpassen und damit die Arbeitslosigkeit senken. Dabei schlägt die AfD vor, die... Weiterlesen


Torsten Koplin: Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen für Menschen mit psychischen Krankheiten

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, im November vergangenen Jahres hatte der Landtag den vorliegenden Gesetzentwurf ein erstes Mal behandelt. Im Verlauf der Debatte sprachen sich die Linksfraktion als Einreicherin und die weiteren Oppositionsfraktionen für eine Überweisung in die Fachausschüsse aus. Dafür hatten sie jeweils... Weiterlesen


Torsten Koplin: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Landesausführungsgesetzes SGB XII und anderer Gesetze

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, der Bundesgesetzgeber hat unter anderem mit der Änderung des Elften Sozialgesetzbuches die Pflegestufen in Pflegegrade gewandelt und mit der Änderung des Zweiten und Zwölften Sozialgesetzbuches unter anderem die Entlastung der Länder und Kommunen in Teilen neu geregelt. Auch durch das... Weiterlesen


Torsten Koplin: Landeskrankenhausplan neu stellen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, Sehr geehrte Damen und Herren, Ein Krankenhausplan ist das einzige Instrument zur Sicherung, Steuerung und Förderung der stationären medizinischen Versorgung. Es trifft Aussagen zum medizinischen Leistungsspektrum der Krankenhäuser. Ein Krankenhausplan bestimmt maßgeblich die Struktur der Krankenhauslandschaft. De... Weiterlesen


Torsten Koplin: Einsetzung eines Landesdrogenbeauftragten

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, die Linksfraktion legt zu diesem Antrag einen Änderungsantrag vor. Wir sind der Meinung, dass die bloße Sicht auf Drogen, wie sich das aus dem Titel und der Forderung des vorliegenden Antrags ergibt, zu eng ist. Das lässt sich auch in der Begründung der BMV lesen, denn hier heißt es, dass der Beauftragte... Weiterlesen


Torsten Koplin: Prävention stärken - Kampagne für das Impfen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, wie bereits gesagt, die Grundimmunisierung haben 96 bis 97 Prozent aller Kinder bei der Einschulung. Damit sind sie zunächst gegen Kinderlähmung (Polio), Diphterie, Keuchhusten (Pertussis) und Wundstarrkrampf (Tetanus) geschützt. Damit der Schutz anhält, müssen Impfungen meist wiederholt werden - und... Weiterlesen


Torsten Koplin: Pflegesozialplanungen zu seniorenpolitischen Gesamtkonzepten weiterentwickeln

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, dem Antrag der Koalitionsfraktionen aus SPD und CDU kann man zugutehalten, dass Sie sich bemühen, die Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission aus der letzten Legislatur nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Das war es dann auch schon, was sich positiv würdigend zu ihrem... Weiterlesen


Torsten Koplin: Gesetzliche Krankenversicherung stärken - Pauschale Beihilfe für Beamte auch in Mecklenburg-Vorpommern einführen (Aussprache)

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine sehr geehrten Damen und Herren Abgeordnete, auf einige der in der Diskussion geäußerten Einwände gegen unseren Vorschlag will ich gerne eingehen: -       zu teuer Seit den 1990er Jahren - seitdem wird die Frage einer realen Wahlmöglichkeit für Beamte zwischen privater und gesetzlicher Krankenkasse... Weiterlesen


Torsten Koplin: Gesetzliche Krankenversicherung stärken - Pauschale Beihilfe für Beamte auch in Mecklenburg-Vorpommern einführen (Einbringung)

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine sehr geehrten Damen und Herren Abgeordnete, seit dem Jahr 2009 besteht für alle Bürger die Pflicht zum Abschluss einer Krankenversicherung. Das gilt auch für Beamtinnen und Beamte. Sie können zwischen einer gesetzlichen oder einer privaten Krankenkasse wählen. Dieses Wahlrecht ist allerdings nur formal. Real... Weiterlesen


Torsten Koplin: Aktuelle Stunde Medizinische Versorgung in ganz Mecklenburg-Vorpommern sichern

Sehr geehrte Frau Präsidentin, Sehr geehrte Damen und Herren, die CDU Fraktion möchte den Einwohnern des Landes und sich selbst vorspielen, dass sie die medizinische Versorgung in ganz Mecklenburg-Vorpommern sichern würde. Alles, was seitens der Landesregierung bislang zur Sprache kam, ist der leicht durchschaubare Versuch, vom früheren Versagen... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Schlossstr. 10
17235 Neustrelitz
Tel. 03981 / 48 92 585
E-Mail:
wkb-koplin@freenet.de
Mitarbeiterin:
Kerstin Heinrich

vernetzt