Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Auch in M-V riesiger Handlungsbedarf bei Pendler-Problematik

Mit Verwunderung nimmt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, die heutige Einschätzung des DGB Nord zur Kenntnis, der besonders in Schleswig-Holstein und Hamburg bei der Pendlerproblematik einen riesengroßen Handlungsbedarf ausmacht. „M-V ist das Pendlerland schlechthin. Hier pendeln rund 178 000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer... Weiterlesen


Endlich ein gesundes Mittagessen an allen Schulen des Landes anbieten

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Vorschulische schulärztliche und schulzahnärztliche Untersuchungen in M-V im Schuljahr 2016/2017“ (Drs. 7/2172) erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Wie viele Kinder müssen noch zu dick und damit krank oder anfällig für Krankheiten... Weiterlesen


Rundfunkgebühren müssen gerecht werden

Zum heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Rechtmäßigkeit der Rundfunkgebühren erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es ist gut, dass mit dem Urteil die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks als wichtiger Beitrag der Daseinsvorsorge und Meinungsvielfalt  gesichert bleibt. Allerdings würden die... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: Lehrermangel in Mecklenburg-Vorpommern beheben – Attraktivität des Lehrerberufs erhöhen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, am 30. Januar 2013 forderte ich – ich zitiere: „Die Zahl der zu unterrichtenden Schulstunden in der Grundschule müsse von 27,5 auf 27 Stunden gesenkt werden“. (EdZ) Der focus schrieb am 3. Januar 2016 – ich zitiere: „Oldenburg schlägt zudem ein Vertretungsbudget für jede Schule mit einer... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Evaluierung der Regionalen Schulen sowie der schulartunabhängigen Orientierungsstufe in Mecklenburg-Vorpommern

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, jeden Morgen die gleiche Pfütze, jeden Morgen das gleiche Hineintreten – ja, „Täglich grüßt das Murmeltier“ – diesmal in der Hauptrolle die Fraktion der BMV. Im Mai beantragte sie eine Aussprache zur Evaluation der Orientierungsstufe und der Regionalen Schule und im Juni jetzt das Murmeltier in... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Entwurf eines Sechsten Gesetzes zur Änderung des Schulgesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Schulgesetz – 6. SchulGÄndG M-V)

Simone Oldenburg TOP 14 Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, so, wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, machen zwei halbe Anträge keinen ganzen. Aus unserer Sicht liegen uns zwei halbe Schülerbeförderungsanträge bzw. ein Gesetzentwurf der Fraktion BMV vor. Da kann ich nicht einmal sagen, dass einer die Hinfahrt und einer die... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ellen-Erika Raeschke

Vernetzt