Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Kultur ist Leben – Veranstaltungen zulassen!

Zu den Ergebnissen des gestrigen MV-Gipfels erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es ist wichtig, dass die Wirtschaft nun eine Perspektive in Form eines Stufenplans hat. Doch nach wie vor muss an weiteren schnellen und unbürokratischen Hilfen gearbeitet werden. Ob eine landesweite Inzidenz von 35 bereits Mitte März erreicht... Weiterlesen


Rette sich, wer kann?!

Fast täglich werden neue Fälle bekannt, wonach sich politische Amtsträger gegen Corona haben impfen lassen – ohne dass sie laut Impfplan an der Reihe gewesen wären. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es werden immer mehr Fälle von politischen Amtsträgern bekannt, die offenbar nach der Devise ‚Rette sich, wer kann‘... Weiterlesen


Kuddelmuddel erfordert pädagogisches Fingerspitzengefühl

Zum uneinheitlichen Vorgehen der Schulen bei der Öffnung nach den Winterferien erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Öffnung der Schulen läuft alles andere als glatt. Die Informationspolitik des Bildungsministeriums erinnert an ‚Stille Post‘: Irgendjemand hat irgendwas gehört, sagt es... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: Aktuelle Lage „Corona-Virus“

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, nun sind wir schon ein ganzes, ein komplettes Jahr getrieben. Getrieben von Lockdown und Öffnung, von großer Ungewissheit und neuen Erkenntnissen, von Ängsten und Hoffnungen. Ein ganzes Jahr - ein Auf und Ab - ein Vor und ein Zurück. Wir zwingen uns und werden gezwungen, ein Leben zu führen, das... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Lehrermangel in Mecklenburg-Vorpommern beheben

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, den „Lehrermangel in Mecklenburg-Vorpommern beheben“ fordert die AfD-Fraktion, und das ist auch vollkommen richtig. Für alle Inhalte dieses Antrages jedoch gilt die Frage: Sind sie richtig oder können sie weg? Also, was kann bleiben und was geht über den Jordan. Im Punkt 1 des Antrages fordern... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Kitas und Schulen wieder öffnen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, der Abgeordnete Kröger eröffnete den vorletzten Bildungsausschuss sinngemäß mit den Worten: Gesundheit scheint momentan das Wichtigste zu sein. Ja, Herr Kröger, den Abgeordneten von drei Fraktionen ist – bei aller politischer Diskrepanz – Gesundheit das Wichtigste. Nur Ihrer Fraktion ist sie... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiter:
Mike Hünmörder

Vernetzt