Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Professuren für Medienbildung sind lediglich ein Placebo

Zur Einrichtung von Juniorprofessuren für Medienbildung an den Universitäten Rostock und Greifswald erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die neuen Professuren sind nichts weiter als ein Placebo der Landesregierung. Die Digitalisierung des Unterrichtes ist in aller Munde, das Fach... Weiterlesen


Junge Leute nicht aus dem Land treiben – Kostenlos zur Berufsschule!

Zu den Ergebnissen des aktuellen „Ländermonitors Berufliche Bildung“ der Bertelsmann-Stiftung erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Berufsschulen werden seit Jahren finanziell und personell ausgeblutet, die Standorte zusammengestrichen. Die Zahl der Berufe, die nur noch an einem... Weiterlesen


Bildungsangebote nicht verteuern!

Zum Tagesordnungspunkt „Umsatzsteuer auf Kurse an Volkshochschulen“ heute im Bildungsausschuss erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Meine Fraktion teilt die Kritik der Träger der Volkshochschulen an dem Vorhaben, Kurse an den Bildungseinrichtungen mit Umsatzsteuer zu belegen. Damit würde... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: Entwurf eines Sechsten Gesetzes zur Änderung des Schulgesetzes für das Land

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, Unterrichtsausfall, Lehrkräftemangel, Schulschwänzer, katastrophale Situation an den Berufsschulen, Schul- und Ausbildungsabbrecher und und und Dass alles interessiert aber die AfD nicht – kein Sterbenswörtchen verliert sie darüber. Es geht der AfD also nicht um die Verbesserung der... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Gesetzentwurf der Landesregierung Entwurf eines Haushaltsbegleitgesetzes 2020/2021

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, alle muss raus. Sommerschlussverkauf der Landesregierung. Eine Rekordsumme von mehr als 9 Milliarden Euro geht über die Ladentheke. Und in diesem Haushalt stecken wirklich Wohltaten und wirklich positive Entscheidungen. Wir freuen uns mit den Kulturschaffenden, die wesentlich mehr Geld für die... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Schwimmfertigkeiten der Grundschüler sofort verbessern

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, es ist genau 30 Kleine Anfragen her, dass Linksfraktion oder BMV immer wieder den Schwimmunterricht, die Kosten des Unterrichts oder seine Voraussetzungen thematisierten. Und dennoch kommt die Landesregierung bei diesem Problem - trotz unserer Unterstützung - keinen Meter, nicht einmal einen... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ellen-Erika Raeschke

Vernetzt