Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Linksfraktion geht auf Landtour rund um die „Mobilität in M-V“

Die Linksfraktion geht von Dienstag, dem 18. September, bis Donnerstag, dem 20. September 2018, auf Landtour, die ganz im Zeichen der Mobilität und öffentlicher Verkehrsangebote steht. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Sie leben auf dem Land, haben kein Auto, kein Moped, keine Fahrerlaubnis. Da stellt sich täglich... Weiterlesen


Und täglich grüßt das Murmeltier: Gerechte Vergütung abgelehnt

Zur Ablehnung des Antrags „Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen gerecht vergüten“ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Und täglich grüßt das Murmeltier. Erneut haben es die Koalitionsfraktionen abgelehnt, die längst überfällige Angleichung der Gehälter von Grundschullehrkräften... Weiterlesen


Gesetzentwurf zu Volksbefragungen in vorliegender Form nicht tragbar

Zur von der Landesregierung und den sie tragenden Fraktionen geplanten Einführung von Volksbefragungen erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Linksfraktion steht seit jeher für eine Stärkung der direkten Demokratie und hat bereits zahlreiche Initiativen, die direkt vom Volk ausgingen, unterstützt. Alle diese Initiativen,... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen gerecht vergüten

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, aber nun wirklich. Ganz sicher. Bestimmt und ohne zu zögern. Heute wird es keine Ausreden geben. Heute wird der Tag sein, an dem endlich die Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer das Gehalt bekommen, was sie durch ihre unermessliche und beispielgebende Arbeit auch tatsächlich verdienen. D... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Qualität des Unterrichtsniveaus sichern - Umfangeiche Grundqualifizierung für Seiteneinsteiger

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als fünf Jahren beschäftigen wir uns mit der fehlenden Qualifizierung der Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger. Bereits mit der Änderung des Lehrerbildungsgesetzes verursachte die Einstellung von Frauen und Männern ohne eine pädagogische Qualifizierung Entsetzen und erntete... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Gesündere Familien – Dritte Schulsportstunde für alle Klassen einführen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als 10 Jahren fordert meine Fraktion die Einführung einer dritten Sportstunde – da benötigen wir nun überhaupt nicht Ihre vorgegauckelte Unterstützung. Es gibt mehrere Gründe, warum wir Ihren Antrag ablehnen. Zum einen, kennen Sie sich mit dieser Thematik – ich sage mal vorsichtig –... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ellen-Erika Raeschke

Vernetzt