Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Es ist wichtig, dass Mittel aus MV-Schutzfonds zunehmend abfließen

Zu den geplanten Hilfen des Landes aus dem MV-Schutzfonds erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es ist wichtig, dass die Mittel aus dem Schutzfonds zunehmend abfließen können – an die Betriebe im Land, die Beschäftigten und ihre Familien, die vielen Kulturschaffenden. Sie alle brauchen Hilfe und Unterstützung. Nachdem... Weiterlesen


Pflegekräfte haben Prämie ohne Wenn und Aber verdient!

Zur geplanten Prämie von 1500 Euro für Pflegekräfte erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Beschäftigten in der Altenpflege tragen eine riesige Verantwortung und sind in der Corona-Krise enormen zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Sie haben eine steuerfreie Prämie mehr als verdient. Und es darf nicht bei dieser... Weiterlesen


Programm für mobile Computer für Schülerinnen und Schüler auflegen

Zur Forderung von Bildungsministerin Bettina Martin, die Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) auch für die Anschaffung von Laptops und Tablets zu verwenden, erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Verwendung der BuT-Mittel für den Erwerb von Computern für bedürftige Kinder und... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: 75 Jahre nach der Befreiung Deutschlands vom Faschismus – Geschichtsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler stärken

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, zwei Millionen Jahre Geschichte – von den Anfängen der Menschheit, von Sparta und Athen, vom Frankenreich, Mittelalter, Deutschen Reich über die amerikanische und französische Revolution, die Reichsgründung und die Weimarer Verfassung, die Weltkriege bis hin zum Faschismus und... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus haben in unserer Gesellschaft keinen Platz

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, Rassismus, Antisemitismus, rechtsextremistisch motivierte Anschläge und Morde sowie die gewaltbereite und verrohte Sprache greifen unser Leben, unsere Demokratie seit Jahren an. Es gibt Tage – nach Anschlägen oder gewaltbereiten Äußerungen - an denen Trauer überwiegt und sich Fassungslosigkeit... Weiterlesen


Simone Oldenburg: 30 Jahre Mecklenburg-Vorpommern- Rahmenbedingungen für gute Arbeit schaffen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, vor 30 Jahren hat sich über Nacht das Leben der Ostdeutschen komplett geändert. Am Morgen war nichts, gar nichts mehr wie am Abend zuvor. In die anfängliche Euphorie, in die Freude und in die ganz große Hoffnung fraßen sich immer mehr Unsicherheit, Sorge und Angst vor der Zukunft. In jeder... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiter:
Mike Hünmörder

Vernetzt