Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Rechnungshofbericht ist schallende Ohrfeige für Landesregierung

Zum Finanzbericht 2020 des Landesrechnungshofes (LRH) (Drs.: 7/5106) erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Der Finanzbericht ist eine schallende Ohrfeige für die Politik der Landesregierung, weil sie nicht willens oder in der Lage ist, die richtigen Weichen zu stellen. Ob Wirtschaftswachstum, Bruttoinlandsprodukt oder die... Weiterlesen


Es bleibt dabei: Jedes Kind muss schwimmen lernen!

Zur Ankündigung von Bildungsministerin Bettina Martin, für Schwimmkurse in den Sommerferien insgesamt 130 500 Euro bereitzustellen, erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Endlich hat auch die Landesregierung ein Einsehen, dass die bisher vorgesehenen 25 000 Euro für ein Landesschwimmprogramm... Weiterlesen


Unterstützung der KMU und Soloselbstständigen ist dringend geboten

Zu den Überbrückungshilfen des Bundes und der zusätzlichen Unterstützung des Landes für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Hilfen des Bundes und die zusätzliche Unterstützung des Landes sind dringend geboten, um Insolvenzen zu verhindern und es den Unternehmen zu... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: Verlässliche Perspektiven entwickeln – Rahmenbedingungen für den Schuljahresbeginn 2020/2021 erarbeiten

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, Corona offenbart schonungslos Mängel und Missstände. Diese Krise offenbart nämlich auch die Zustände an den Schulen. Jedes Jahr mehr Schülerinnen und Schüler, aber weniger Stundenzuweisung. Dadurch werden die Klassen größer, die Arbeitsbelastung der Lehrkräfte steigt. Jedes Jahr zu wenige... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Lehrerbildungsgesetzes sowie weiterer dienstrechtlicher Vorschriften

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, Wunder geschehen – anders kann ich es wirklich nicht ausdrücken, denn endlich ist es soweit: Die Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer bekommen ab dem neuen Schuljahr endlich das Geld, was sie seit Jahren längst verdient hätten. Wie viele Jahre haben wir immer wieder und wieder gefordert, dass... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Aktuelle Stunde Erste Schlussfolgerungen aus der Corona-Krise

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, wie war unser Leben doch selbstverständlich und verlässlich. Selbstverständlich gingen wir morgens zur Arbeit und abends ins Kino oder zu Freunden. Wir konnten uns darauf verlassen, dass die Kita und Schulen täglich geöffnet hatten und Betreuung und Unterricht niemals in Frage standen. Geschlossene... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiter:
Mike Hünmörder

Vernetzt