Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Oldenburg

Alles passiert im Schulleben im Schnelldurchlauf. Die Kinder, Jugendlichen, aber auch Lehrkräfte und Eltern sprinten von einer Klassenarbeit zur nächsten Kontrolle, von einem Vortrag zur nächsten Präsentation. Es muss Schluss damit sein, dass die Landesregierung auf Kosten von guter Bildung spart. Schluss damit, Millionen zu horten, statt ausreichend in die Schulen zu investieren. Es gibt nur einen einzigen Ort, den jede und jeder besuchen muss – das ist die Schule. Deshalb darf hier nicht geknausert werden. Wir brauchen bessere Bedingungen, damit wir bundesweit nicht länger das Bildungsschlusslicht sind. Damit die Lütten in der Grundschule mehr lernen, brauchen sie mehr Zeit.
Wir fordern eine Deutsch- und eine Mathematikstunde in den Klassen eins bis vier zusätzlich. Damit mehr Jugendliche einen qualifi zierten Schulabschluss erhalten, benötigen sie mehr Zeit zum Lernen. Wir fordern eine Verlängerung der Schulpfl icht auf 10 Jahre. Damit die Jugendlichen an den Berufsschulen erfolgreicher sind, benötigen sie mehr Unterricht. Wir fordern mehr Lehrkräfte, kleinere Klassen und wohnortnahe Berufsschulen, zu denen sie kostenlos befördert werden. Damit Lehrkräfte unterrichten können, statt allein bürokratischen Aufwand zu meistern, benötigen sie mehr Zeit. Wir fordern eine Verkürzung der Arbeitszeit und eine Entlastung von Verwaltungstätigkeiten. Es ist Zeit für eine starke Bildung.

Simone Oldenburgs Pressemeldungen

Die Bildungsministerin hat die Brisanz der Lage immer noch nicht erkannt

Zur Vorstellung der Studie „Studienerfolg und -misserfolg im Lehramtsstudium“ heute im Bildungsausschuss erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Bildungsministerin Birgit Hesse hat offenbar die Brisanz der angespannten Lehrkräftesituation immer noch nicht erkannt. Statt nach Kenntnisnahme der... Weiterlesen


Das stinkt zum Himmel: Schwere Vorwürfe gegen Deponie Ihlenberg müssen aufgeklärt werden!

Zu den schweren Vorwürfen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb der landeseigenen Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft (IAG) bekannt wurden, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:  „Meine Fraktion ist bestürzt angesichts der bekannt gewordenen schwerwiegenden Vorwürfe. Das stinkt in mehrfacher Hinsicht zum Himmel. Wir... Weiterlesen


Verständnis für verärgerte Eltern reicht nicht – Taten sind gefordert

Zum weiter gestiegenen Unterrichtsausfall im Schuljahr 2017/2018 erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es grenzt langsam an Zynismus, wenn Bildungsministerin Birgit Hesse Jahr für Jahr Verständnis für Eltern hat, die unzufrieden sind, weil an der Schule ihres Kindes besonders viel... Weiterlesen

Reden im Landtag

Simone Oldenburg: Dokumentation der Schwimmfähigkeit im Grundschulzeugnis

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, hunderte Schülerinnen und Schüler, die in der Grundschule keinen Schwimmunterricht haben, dutzende fehlende Rettungsschwimmer, eine ungesetzliche Heranziehung der Eltern zu den Schwimmkosten, fehlende Schwimmmöglichkeiten, zu wenige Schwimmhallen, unsanierte Schwimmhallen oder die wahnsinnig... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Aufbau Ost – besorgniserregenden Entwicklungen Mecklenburg-Vorpommerns im wirtschaftlichen Angleichungsprozess entgegentreten

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, Sie alle kennen Michael Edwards. Ja, es wird Ihnen nicht gleich einfallen, aber wenn ich Ihnen seinen Spitznamen verrate, dann fällt der Groschen: Eddie the Eagle. Der ehemalige britische Skispringer. In Großbritannien war er die Nummer 1. Wir haben in Mecklenburg-Vorpommern im Wirtschaftsbereich... Weiterlesen


Simone Oldenburg: Qualität der Rechtschreibung an unseren Grundschulen sicherstellen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, den Kindern das Wort verbieten? Den Lehrkräften die Methoden verbieten? Den Lütten noch mehr vorzuschreiben, wie sie gefälligst zu lernen haben? Lautorientiertes Schreiben in den Giftschrank… Das alles möchte meine Fraktion nicht. Aber das alles sieht der Antrag der Fraktion der Bürger für... Weiterlesen


Wahlkreisbüro

Wismarsche Straße 39
23936 Grevesmühlen
Tel.:  03881 / 75 85 42
Fax: 03881 / 75 85 43
E-Mail:
oldenburg-wkb@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ellen-Erika Raeschke

Vernetzt