Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Karen Larisch

Wenn jedem Menschen im Land ein Geschenk von 200 Euro auf das Konto flattert, ist das gleich – aber es ist nicht gerecht! Chancengerechtigkeit in allen Bereichen des Lebens bedeutet, darauf zu achten, dass der Vorteil eines Einzelnen nicht zu einem Nachteil des Anderen wird. Schon gar nicht hat Chancengerechtigkeit etwas mit Gleichheit zu tun. Wir sind nicht alle gleich, wir sind wunderbar unterschiedlich und individuell. Deshalb brauchen wir verschiedene Dinge, um gleiche Chancen
im Leben zu haben. Nur die Betrachtung der einzelnen Bedarfe und mehr individuelle Lösungsansätze
bei der Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit, Armut und Ausgrenzung von Migranten, Kindern und Jugendlichen oder Menschen, die von Behinderung betroffen sind, führen zur Beseitigung von Ungerechtigkeit. Die Einbeziehung und Mitbestimmungsrechte Betroffener bei Gesetzesgestaltungen
sind für mich unabdingbar für Chancengerechtigkeit. So benötigen etwa Alleinerziehende völlig andere Betreuungsmöglichkeiten als Familien mit zwei Elternteilen. Wir werden uns dafür einsetzen, dass
der Gesetzgeber auch solchen Bedingungen Rechnung trägt. Das gilt zum Beispiel auch im Hinblick auf Langzeitarbeitslose, die mehr benötigen als bloß eine Geldleistung. Selbstbestimmte Menschen können ihre Bedürfnisse sehr wohl artikulieren und es ist Aufgabe der Regierenden, diese Anregungen aufzunehmen und zu verarbeiten. Schauen Sie etwa auf die Jugendparlamente: Die gestalten ihre eigene Zukunft – und wer könnte das besser als sie? Wir sind nicht die Bestimmer*innen über Chancen, sondern die Wegbereiter*innen, denen die Betroffenen mit ihren Forderungen die Richtung weisen.

Karen Larischs Pressemeldungen

SPD/CDU meinen: Weltweite Fluchtursachen gehen uns in M-V nichts an

Zur Ablehnung des Antrags  „Fluchtursachen bekämpfen - Landeskampagnen zu deren Beseitigung initiieren und unterstützen“ erklärt  die migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion,  Karen Larisch: „Krieg, Hunger, Terror, Verfolgung und Vertreibung sowie Umweltzerstörung zwingen viele Millionen Menschen weltweit ihr Land, ihre Heimat zu... Weiterlesen


Linksfraktion fordert Aufnahme der „Lifeline“-Flüchtlinge auch in M-V

Zur Bereitschaft mehrerer Länder, Flüchtlinge von Bord des Schiffes „Lifeline“, das  seit einer Woche mit etwa 230 Geflüchteten im Mittelmeer kreuzt, aufzunehmen, erklärt die migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Karen Larisch: „Meine Fraktion fordert die Landesregierung auf, ebenfalls eine Aufnahmebereitschaft zu erklären. M-V sollte... Weiterlesen


Ignoranz des Fördermittelgebers macht sprachlos

Im Anschluss an die Vernehmung des Vizepräsidenten des Landesrechnungshofes (LRH), Reinhard Ahrenskrieger, erklärt die Obfrau im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) „Wohlfahrtsverbände“, Karen Larisch: „Und wieder hat ein Zeuge bestätigt, dass das Land als Fördermittelgeber jahrelang eine de facto institutionelle Förderung der Liga der... Weiterlesen

Reden im Landtag

Karen Larisch: Bundesminister unterstützen: Illegale Einwanderung stoppen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, gestatten Sie mir eine Vorbemerkung. Ich bin noch nicht sehr lange Mitglied des Landtages und ich bin auch keine Juristin. Aber mit dem vorliegenden Antrag der BMV habe ich erhebliche Probleme rechtlicher Art. Meine Damen und Herren, dieser Landtag soll sich durch Beschluss darauf festlegen, ab sofort... Weiterlesen


Karen Larisch: Fluchtursachen bekämpfen- Landeskampagnen zu deren Beseitigung initiieren und unterstützen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, „Wir bringen für Geld den Tod über die Welt“- (Silly). Diese Textzeile aus der Hymne der Aktion Aufschrei 2013- „Vaterland“. Die ungeschönte Wahrheit festgehalten in Worten und Bildern! Das Video wurde mehrfach zensiert- wegen Gewaltszenen. Gewalt und Terror in den Kriegen dieser... Weiterlesen


Karen Larisch: Geschlechterparitätische Besetzung von Parlamenten erreichen – Frauenanteil auf allen Ebenen erhöhen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, heute vor einer Woche haben wir den internationalen Frauentag begangen. Der 8. März ist symbolischer Kampftag für die Rechte der Frauen. Er verdeutlicht uns, wo wir in Sachen Gleichstellung und Frauenrechte stehen und zeigt auf, was alles noch zu tun ist. Das ist nicht wenig, meine sehr geehrten Damen... Weiterlesen


Wahlkreisbüros

Markt 34
18273 Güstrow
Tel.: 0176-82298716.           
Fax: 03843-687311
E-Mail:
wkb-larisch-guestrow@mail.de
Mitarbeiter:
Nico Burmeister

Bützow
E-Mail:
wkb-larisch-buetzow@mail.de
Mitarbeiter:
Ulf Schmidt

Marktstraße 2 a
18209 Bad Doberan
Tel.: 038203-62391
E-Mail:
wkb-larisch-dbr@mail.de
Mitarbeiterin:
Adriane van Loh

Vernetzt