Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Jeannine Rösler

Ohne Moos nichts los auch nicht in den Städten, Gemeinden und Landkreisen unseres Landes. Sie können Einwohnerinnen und Einwohnern nur dann eine gute und wohnortnahe Versorgung bieten, wenn sie dafür ausreichend Geld haben. Genau daran hapert es in vielen Kommunen. Weil das Geld in der Gemeinde- oder Stadtkasse fehlt, wird auch zu wenig investiert, etwa in Schulen, Kitas, Kultur-, Jugend- und Sporteinrichtungen, in Straßen und Radwege. Nur wenn Städte und Dörfer attraktiv und lebenswert sind, fühlen sich Menschen hier wohl, bleiben gern oder lassen sich hier nieder. Das Land und der Bund dürfen deshalb die Kommunen nicht im Regen stehen lassen. Sie haben dafür zu sorgen, dass die finanziellen Mittel auskömmlich sind. Wie das geht? Wenn das Vermögen der Reichen und Superreichen wieder besteuert würde und das große Geld nicht länger am Fiskus vorbei in Steueroasen versteckt werden könnte, hätten wir das notwendige Geld für gute Bildung, für einen besseren Nahverkehr, für die Instandhaltung von Straßen, für neue Radwege, für Jugend- und Seniorentreffs oder für Kultur. Aus meiner Erfahrung in der Finanz- und Kommunalpolitik weiß ich, dass auch das Land Spielraum hat, um struktur- und finanzschwache Kommunen zu unterstützen. Ich kämpfe dafür, diesen Spielraum endlich zu nutzen. Was politisch gewollt ist, ist auch finanzierbar. Neben der traumhaften Natur und Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern brauchen wir vor allem lebens- und liebenswerte Städte und Dörfer für alle Menschen.

Jeannine Röslers Pressemeldungen

Kommunen – die Herzkammer der Demokratie

Die Klausur der Linksfraktion stand heute ganz im Zeichen der Kommunen. Dazu erklären der kommunalpolitische Sprecher der Fraktion, Dirk Bruhn, und die Fraktionsvorsitzende Jeannine Rösler: Bruhn: „Mit dem rot-roten Koalitionsvertrag, dem Aufbruch 2030, übernehmen wir Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft. Aufbruch bedeutet auch, den... Weiterlesen


Linksfraktion berät über Arbeitsschwerpunkte der kommenden Monate

Die Linksfraktion startet heute ihre dreitägige Klausur in Banzkow. Auf der Tagesordnung stehen die Schwerpunkte der Arbeit für die kommenden Monate. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Jeannine Rösler:  „Die Fraktion hat sich heute rege und konstruktiv mit Vertreterinnen und Vertretern des Bildungs- und Justizministeriums zu den... Weiterlesen


Linksfraktion geht in Klausur nach Banzkow, Landkreis Ludwigslust-Parchim

Die Linksfraktion geht vom 28. Februar bis 2. März 2023 in Klausur. Sie findet im Trend-Hotel in Banzkow statt, Landkreis Ludwigslust-Parchim. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Jeannine Rösler:  „Die Schwerpunkte der Arbeit der Fraktion für die kommenden Monate stehen am ersten Tag im Mittelpunkt der Beratungen. Gemeinsam mit... Weiterlesen

Reden im Landtag

Regierungserklärung Jeannine Rösler

Es gilt das gesprochene Wort!  Landtag Mecklenburg-Vorpommern 26.01.2022  Fraktion DIE LINKE  MdL Jeannine Rösler  TOP 1  Regierungserklärung der Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern  Frau Präsidentin,   meine Damen und Herren,  wie zu erwarten, lässt die Virusvariante Omikron die Infektionszahlen rasant... Weiterlesen


Einführung von Lollitests an den Schulen und Kindertagesstätten des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, es ist gut, dass die CDU-Fraktion hier im Landtag dieses wichtige Thema aufgreift. Ich denke, darüber sind wir uns alle einig: Die Kinder und Jugendlichen in Kita und Schule brauchen den bestmöglichen gesundheitlichen Schutz, wenn sie die Einrichtungen besuchen.  Auch meine Fraktion... Weiterlesen


TOP 1 Regierungserklärung der Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, auch meine Fraktion dankt allen Menschen, die dazu beitragen, dass wir durch diese Pandemie kommen, die nun schon fast zwei Jahre andauert. Besonderer Dank gilt jenen Frauen und Männern, die in den Krankenhäusern und in der Pflege, in den Arztpraxen und Apotheken, in den Schulen und Kitas, an den Kassen... Weiterlesen


Für Euch vor Ort

Anklam
Mühlenstr. 18b

Sprechzeiten:
Dienstag 10 bis 13 Uhr
Donnerstag 15 bis 18 Uhr
Tel. 03971-210227
E-Mail: wkb.roesler@t-online.de
Ansprechpartner:
Jörg Köppen, Dirk Bruhn

Demmin
Clara-Zetkin-Str. 7

Sprechzeiten:
Mittwoch 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 15 bis 18 Uhr
Tel. 0172-8470525
E-Mail: wkb.roesler@t-online.de
Ansprechpartner:
Dirk Bruhn

Wolgast
E-Mail: wkb.roesler@t-online.de
Ansprechpartner:
Jörg Köppen

Vernetzt