Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Jeannine Rösler

Ohne Moos nichts los auch nicht in den Städten, Gemeinden und Landkreisen unseres Landes. Sie können Einwohnerinnen und Einwohnern nur dann eine gute und wohnortnahe Versorgung bieten, wenn sie dafür ausreichend Geld haben. Genau daran hapert es in vielen Kommunen. Weil das Geld in der Gemeinde- oder Stadtkasse fehlt, wird auch zu wenig investiert, etwa in Schulen, Kitas, Kultur-, Jugend- und Sporteinrichtungen, in Straßen und Radwege. Nur wenn Städte und Dörfer attraktiv und lebenswert sind, fühlen sich Menschen hier wohl, bleiben gern oder lassen sich hier nieder. Das Land und der Bund dürfen deshalb die Kommunen nicht im Regen
stehen lassen. Sie haben dafür zu sorgen, dass die finanziellen Mittel auskömmlich sind. Wie das geht? Wenn das Vermögen der Reichen und Superreichen wieder besteuert würde und das große Geld nicht länger am Fiskus vorbei in Steueroasen versteckt werden könnte, hätten wir das notwendige Geld für gute Bildung, für einen besseren Nahverkehr, für die Instandhaltung von Straßen, für neue Radwege, für Jugend- und Seniorentreffs oder für Kultur. Aus meiner Erfahrung in der Finanz- und Kommunalpolitik weiß ich, dass auch das Land Spielraum hat, um struktur- und finanzschwache Kommunen zu unterstützen. Ich kämpfe dafür, diesen Spielraum endlich zu nutzen. Was politisch gewollt ist, ist auch finanzierbar. Neben der traumhaften Natur und Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern brauchen wir vor allem lebens- und liebenswerte Städte und Dörfer für alle Menschen.

Jeannine Röslers Pressemeldungen

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!

Die Linksfraktion hat sich heute auf einer Klausur in Banzkow mit dem Entwurf des Doppelhaushalts 2020/2021 befasst. Dazu erklären die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, und die finanzpolitische Sprecherin, Jeannine Rösler: Oldenburg: „Viele Jahre sind ins Land gegangen, in denen die Landesregierung keinen Finger gerührt hat, die... Weiterlesen


Steuerpolitischer Kurswechsel erforderlich

Zu den Plänen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz, den Soli abzuschaffen, erklärt die finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler: „Es ist richtig, dass der Soli künftig für die meisten Steuerzahler wegfallen soll. Gerade Menschen mit niedrigen und mittleren Einkommen müssen entlastet werden. Dieser Schritt ist längst... Weiterlesen


Finanzpolster bietet keinen Grund für weniger Geld an Kommunen

Zur Veröffentlichung des Entwurfs des Doppelhaushalts der Landesregierung erklärt die finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler: „Der Entwurf des Doppelhaushaltes 2020-2021 ist endlich online und für jeden einsehbar. Auf den ersten oder zweiten Blick in das umfangreiche Dokument kann aber der Otto-Normalverbraucher nicht... Weiterlesen

Reden im Landtag

Jeannine Rösler: Menstruationsartikel sind keine Luxusgüter

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, Sehr geehrte Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Eines möchte ich gleich vorwegschicken: das Thema, um das es hier geht, ist weder lächerlich, noch albern, noch belanglos. Auch wenn ich einige Herren in diesem hohen Hause mit den Augen rollen sehe. Amüsierte und komisch anmutende... Weiterlesen


Jeannine Rösler: Zustimmung des Landtages gemäß §§ 63 Absatz 1 und 64 Absatz 1 der Landeshaushaltsordnung Mecklenburg-Vorpommern zum Erwerb und zur anschließenden Sanierung der Schlossanlage Ludwigsburg

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, das Renaissanceschloss Ludwigsburg mit seinen Gutshofanlagen, wie etwa das beeindruckende Hofportal und seinem weiträumigen Park wird oft als Kleinod, als Idyll und als echter Geheimtipp für Ursprünglichkeit, Ruhe und Historie beschrieben. Aber diese Beschreibungen treffen auf viele Schlösser und... Weiterlesen


Jeannine Rösler: Entwurf eines Gesetzes zur Aufhebung des Gesetzes zur Errichtung eines Sondervermögens „Strategiefonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ (Strategiefonds-Errichtungsgesetz-StratG M-V) und Änderung weiterer Gesetze

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, ich kann es kurz machen: zum Sachverhalt haben wir uns mehrfach ausgetauscht. Die Argumente sind vorgebracht. Jede und jeder kann in das Protokoll zur Debatte zum letzten Haushalt oder zum vorliegenden Gesetzentwurf in der letzten Landtagssitzung schauen. Es macht an dieser Stelle wenig Sinn, alle von mir... Weiterlesen


Wahlkreisbüros

Mühlenstr. 18b
17389 Anklam
Sprechzeiten:
Dienstag 10 bis 13 Uhr
Donnerstag 15 bis 18 Uhr
Tel. 03971 210227
E-Mail: wkb.roesler@t-online.de
Mitarbeiter:
Jörg Köppen, Dirk Brihn

Clara-Zetkin-Str. 7
17109 Demmin
Sprechzeiten:
Mittwoch 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 15 bis 18 Uhr
Tel. 0172-8470525
E-Mail: wkb.roesler@t-online.de
Mitarbeiter:
Dirk Bruhn

Wolgast
E-Mail: wkb.roesler@t-online.de
Mitarbeiter
Jörg Köppen

Vernetzt