Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dr. Wolfgang Weiß

Manche Menschen können sich ein Leben in der Stadt nicht vorstellen: zu laut, zu hektisch, zu viele Leute. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die stören: die Woche im Mietshaus oder das Fehlen von Parkplätzen. Klar gibt es auch Vorteile: Bäcker oder Fleischer um die Ecke oder ein kurzer Arbeitsweg. Aber wiegt das eine das andere auf? Manche Menschen können sich ein Leben auf dem Dorf nicht vorstellen: zu ruhig, zu einsam, zu wenig Nachbarn. Es gibt kaum etwas, das die Ruhe stört, aber vieles, was fehlt – und diese Dinge gibt es eben nur in der Stadt oder im nächsten ländlichen Zentrum. Nun sind nicht alle Menschen gleich. Aber alle sollten mindestens die gleichen Chancen haben, sich das Leben so einzurichten, wie sie es möchten. Was das angeht, unterscheiden sich Stadt und Land aber erheblich. Das geht schon beim Start ins Leben los. Klar, auch in der Stadt wohnen nicht alle Kinder genau gegenüber der Schule. Aber Schulwege übers Land, die sogar länger dauern, als die  Arbeitswege der Eltern, haben mit gleichen Chancen nichts zu tun. Besonders problematisch ist das Leben auf dem Land in Notlagen. Können es Arzt oder Feuerwehr hier rechtzeitig schaffen? Wir wollen nicht, dass das Leben überall gleich ist, aber wir wollen, dass es gleichwertig ist. Darüber ist nicht nur zu reden, sondern diese Forderung gehört in die Landesverfassung!

Dr. Wolfgang Weiß´ Pressemeldungen

Wochenmarkt statt Weltmarkt - eine andere Agrarpolitik ist nötig

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, wertet den heute veröffentlichten Sonderbericht des Weltklimarates zur Landwirtschaft als Aufforderung, sich für eine andere Agrarpolitik in der EU und in Deutschland einzusetzen. „Klimawandel und Landnutzung hängen eng zusammen. Wenn Europa und Deutschland die selbstgesteckten und... Weiterlesen


Kampfmittel in der Ostsee - lauernde Gefahren ernst nehmen

Zum Antrag der Linksfraktion „Risiken der Kampfmittelbelastung im Meer verringern“ erklärt Dr. Wolfgang Weiß, Sprecher für Landesplanung und Infrastruktur: „74 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges lagern noch immer tausende Tonnen Waffen, Munition und chemische Kampfstoffe auf dem Grund der Ostsee. Dieses Erbe belastet uns alle, denn die... Weiterlesen


Kleiner Teilerfolg für den Insektenschutz

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, bewertet das heutige Abstimmungsergebnis des Landtags zum Antrag „Insektenfreundliches Mecklenburg-Vorpommern“ als kleinen Teilerfolg auf dem Weg hin zu einem insektenfreundlichen Bundesland: „Die Zustimmung der Koalitionsfraktionen und von Teilen der anderen Oppositionsfraktionen... Weiterlesen

Reden im Landtag

Dr. Wolfgang Weiß: Kleine Küstenfischerei stärken - Stellnetzfischerei erhalten

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, eigentlich könnte man es kurz machen, denn der Titel des Antrages lautet: „Kleine Küstenfischerei stärken - Stellnetzfischerei erhalten“, und er suggeriert damit, irgendjemand wolle die Stellnetzfischerei verbieten. Hingegen stellt der Antrag selbst „nur“ auf die Stellnetzfischerei in den... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Aufnahme des Kormorans und des Nandus in die Liste des Jagdbaren Wildes

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, die Aufforderung an die Landesregierung, den Kormoran und den Nandu in die Liste des jagdbaren Wildes aufzunehmen, ist ein Doppelantrag, denn beide Vogel-Arten erfordern eine differenzierte Betrachtung – auch wenn Antrag und abschließende Entscheidung auf das Gleiche hinauslaufen. Aus... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Unbürokratisch handeln – Fluthilfen auf den Weg bringen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, am 04. und 05. Januar dieses Jahres hatten wir bekanntermaßen, ausgelöst durch das Sturmtief Axel, eine Sturmflut an der Ostseeküste unseres Landes. Eigentlich nichts Besonderes. „The same procedure as every year…“, könnte man sagen. Doch dieses Mal war sie besonders heftig, immerhin die stärkste... Weiterlesen


Wahlkreisbüros

Heinrich-Heine-Ring 123,
18435 Stralsund
Tel.: 03831-306740   
Mobil: 017665353538
wkb-weiss-hst@gmx.de
Mitarbeiter:
Christian Delfs

Hermann- Matern- Straße 33,
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 03838 - 8283602     
Mobil: 0176/ 64043934
wkb-linke-rueg@web.de
Mitarbeiterin:
Lieger Doris

Lange Straße 21
18507 Grimmen
Tel.: 038326-3482   
Mobil: 015209048319
i.hoffmann-wkm@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ingrid Hoffmann