Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dr. Wolfgang Weiß

Manche Menschen können sich ein Leben in der Stadt nicht vorstellen: zu laut, zu hektisch, zu viele Leute. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die stören: die Woche im Mietshaus oder das Fehlen von Parkplätzen. Klar gibt es auch Vorteile: Bäcker oder Fleischer um die Ecke oder ein kurzer Arbeitsweg. Aber wiegt das eine das andere auf? Manche Menschen können sich ein Leben auf dem Dorf nicht vorstellen: zu ruhig, zu einsam, zu wenig Nachbarn. Es gibt kaum etwas, das die Ruhe stört, aber vieles, was fehlt – und diese Dinge gibt es eben nur in der Stadt oder im nächsten ländlichen Zentrum. Nun sind nicht alle Menschen gleich. Aber alle sollten mindestens die gleichen Chancen haben, sich das Leben so einzurichten, wie sie es möchten. Was das angeht, unterscheiden sich Stadt und Land aber erheblich. Das geht schon beim Start ins Leben los. Klar, auch in der Stadt wohnen nicht alle Kinder genau gegenüber der Schule. Aber Schulwege übers Land, die sogar länger dauern, als die  Arbeitswege der Eltern, haben mit gleichen Chancen nichts zu tun. Besonders problematisch ist das Leben auf dem Land in Notlagen. Können es Arzt oder Feuerwehr hier rechtzeitig schaffen? Wir wollen nicht, dass das Leben überall gleich ist, aber wir wollen, dass es gleichwertig ist. Darüber ist nicht nur zu reden, sondern diese Forderung gehört in die Landesverfassung!

Dr. Wolfgang Weißs Pressemeldungen

Großer Erfolg für den Tierschutz – Lassen wir die Sau raus!

Zur heute im Agrarausschuss mehrheitlich beschlossenen Empfehlung an den Landtag, dem Antrag der Linksfraktion „Mehr Tierschutz in der Sauenhaltung“, erklärt der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Das ist ein großer Erfolg für den Tierschutz. Es ist gut, dass es uns gelungen ist, etwas für die Sauen zu erreichen, die... Weiterlesen


Schluss mit der Panikmache rund um den Wolf

Zum Positionspapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu einem anderen Umgang mit dem Wolf erklärt der agrarpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Es muss endlich Schluss sein mit der Panikmache rund um den Wolf. Es muss Schluss mit dem Schüren irrationaler Ängste. Der Wolf soll als Sündenbock für eine verfehlte Agrarpolitik... Weiterlesen


Der Wolf taugt nicht als Sündenbock für eine verfehlte Agrarpolitik

Aus Sicht des agrarpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, bietet der Antrag „Neuregelung beim Umgang mit dem Wolf“ der Freien Wähler/BMV-Fraktion keinen praktikablen Lösungsansatz: „Der Wolf soll als Sündenbock für eine verfehlte Agrarpolitik herhalten, die die Weidetierhalterinnen und Weidetierhalter seit Jahren im Stich... Weiterlesen


Koalition verweigert erneut Aufklärung zu Caffiers Ferienhaus auf Usedom

Der Obmann der Linksfraktion im Agrar- und Umweltausschuss, Dr. Wolfgang Weiß, kritisiert die Verweigerungshaltung der Koalitionsfraktionen im Agrar- und Umweltausschuss zu einer sachgerechten Aufklärung: „Offenbar sind SPD und CDU nicht bereit, die im Raum stehenden Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Bau von Ferienhäusern in der Gemeinde Benz auf... Weiterlesen


Sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche rückhaltlos aufklären

Zum Antrag „Missbrauchsopfer unterstützen – Missbrauch in der Katholischen Kirche rückhaltlos aufklären und Verjährungsfristen ausweiten“ erklären der kirchenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, und  die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion, Jacqueline Bernhardt: Bernhardt: „Meine Fraktion begrüßt den Willen... Weiterlesen


Dürrehilfen für Landwirte werden zur Farce

Bereits Ende September sollte den Landwirten in M-V Hilfe nach der Dürre in diesem Jahr zukommen. Bis heute liegen weder Richtlinie noch Antragsformulare vor. Dazu erklärt der  agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Die Dürrehilfen für die Landwirte in M-V entwickeln sich mehr und mehr zu einer einzigen Farce. Zunächst... Weiterlesen


Wie geht es weiter mit der Dürrehilfe?

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, befürchtet ein wahres Bürokratiemonster für die Auszahlungsmodalitäten zur Dürrehilfe für in Not geratene Landwirtschaftsbetriebe. „Aufgrund der komplexen und aufwändigen Kriterien für eine Auszahlung der Mittel ist zu befürchten, dass viele Betriebe das ihnen zustehende Geld nicht... Weiterlesen


Bessere Krisenvorsorge für Landwirtschaftsbetriebe nicht erwünscht

Zur Ablehnung des Antrags „Steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirtschaftsbetriebe ermöglichen“ erklärt der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Angesichts der zunehmenden Risiken für die Landwirtschaft in Deutschland und M-V ist es völlig unverständlich, dass den Landwirtschaftsbetrieben nicht eine einfach... Weiterlesen


Weitergehende Hilfen für in Not geratene Landwirte erforderlich

„Endlich“, kommentiert der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, die Zusage der 170 Mio. Euro des Bundes für die härtesten Dürreschäden. Zusammen mit 170 Mio. Euro der Landesebene seien dies 340 Mio. Euro, die schnellstmöglich an die besonders betroffenen Betriebe gelangen müssen. „Zugleich sind aber weitergehende Hilfen... Weiterlesen


Bedrohten Landwirtschaftsbetrieben muss schnell geholfen werden

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, mahnte Bund und Länder im Hinblick auf das heute stattfindende Krisentreffen zu den Dürrefolgen für die Landwirtschaft, dass schnell und unbürokratisch den in ihrer Existenz bedrohten Betrieben geholfen werden muss: „Der Schaden der monatelangen Dürre für Landwirtschaft... Weiterlesen


Schnelles Internet auf Rügen? – Sonnen im Hinterherlaufen

Zur heutigen Meldung „Schnelles Internet auf Rügen“ erklärt der Sprecher für  Landesentwicklung und Infrastruktur der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Wir begrüßen jeden technischen Fortschritt auf dem Weg ins digitale Zeitalter, insbesondere bei der Überwindung der erheblichen Defizite in unseren ländlichsten Räumen. Wie sich die... Weiterlesen


Auf Tour für mehr Tierschutz in Mecklenburg-Vorpommern

Der Arbeitskreis Nachhaltige Entwicklung der Linksfraktion ist in dieser Woche unterwegs auf Landtour, die unter dem Motto „Für mehr Tierschutz in Mecklenburg-Vorpommern“ steht. „Sie können mit uns am Dienstag, dem 3. Juli, von 10:00 bis 14:00 Uhr auf dem Uniplatz in Rostock darüber diskutieren, was sich zum Beispiel in der Nutztierhaltung ändern... Weiterlesen


Auf Tour für mehr Tierschutz in Mecklenburg-Vorpommern

Der Arbeitskreis Nachhaltige Entwicklung der Linksfraktion geht in der kommenden Woche auf Landtour, die unter dem Motto „Für mehr Tierschutz in Mecklenburg-Vorpommern“ steht. „Sie können mit uns am Dienstag, dem 3. Juli, von 10:00 bis 14:00 Uhr auf dem Uniplatz in Rostock darüber diskutieren, was sich zum Beispiel in der Nutztierhaltung ändern... Weiterlesen


Kein Megastall in Suckwitz!

Zur heutigen Anhörung zur umstrittenen Schweinemastanlage Suckwitz am Rande des Naturparks Nossentiner-Schwinzer Heide erklärt der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Das Vorhaben muss abgelehnt werden. Eine derart große Anlage gehört nicht in einen Naturpark. Sie steht den Entwicklungszielen der umliegenden Gemeinden... Weiterlesen


Existenz der Fischer sichern – Nationalparkverordnung dennoch umsetzen

Zur Auseinandersetzung um die Fischerei im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft erklärt der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Das Agrar- und Umweltministerium muss Wege finden, die örtlichen Fischer nicht in ihrer Existenz zu gefährden und die Nationalparkverordnung dennoch umzusetzen. Aus unserer Sicht... Weiterlesen


Linksfraktion unterstützt Forderung der Schäfer nach Weidetierprämie

Zur Übergabe einer Petition der Schäfer heute u.a. in Schwerin erklärt der landwirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Meine Fraktion unterstützt nachdrücklich die Forderung der Schäfer nach Einführung einer Weidetierprämie. Eine gezielte staatliche Unterstützung des Berufsstandes könnte den Rückgang der... Weiterlesen


Landwirtschaft nicht unter Generalverdacht stellen

Zum Urteil des Bundesgerichtshofes, wonach illegal gemachte Filmaufnahmen über Missstände in Bio-Hühnerställen öffentlich gezeigt werden dürfen, erklärt der landwirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Die Öffentlichkeit ist zunehmend sensibel, wenn es um den Tierschutz in der Landwirtschaft geht. Das ist gut so, und... Weiterlesen


Öffentlichkeit angemessen beteiligen!

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, kritisiert das Vorhaben zum Bau einer Schweinemastanlage für knapp 8000 Tiere bei Suckwitz in der Nähe von Krakow am See, bei dem jetzt die Öffentlichkeitsbeteiligung im Baugenehmigungsverfahren begonnen hat. „Eine derart große Anlage gehört nicht in einen Naturpark. Sie steht den... Weiterlesen


Nein zu Glyphosat!

Zur Ablehnung des Antrags „Nein zu Glyphosat“ erklären der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, und die umweltpolitische Sprecherin, Dr. Mignon Schwenke:  Weiß: „Da tat sich mitten in der Nacht eine unheilige Allianz von CDU-, AfD- und BMV-Fraktion auf – einig in der Ablehnung des Antrags, einig im Willen zum weiteren... Weiterlesen


Raus aus der Kastenstandshaltung – für eine tiergerechte Nutztierhaltung

Aus Sicht des agrarpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, ist das Vorhaben der Straathof-Nachfolge-Gesellschaft LFD, die Anlagen in Alt-Tellin, Medow und Fahrbinde im Paket mit den anderen ehemaligen Straathof-Betrieben zu veräußern nicht hilfreich für einen Weg hin zu einer tiergerechten Nutztierhaltung.  „Ein Wechsel des... Weiterlesen

Reden im Landtag

Dr. Wolfgang Weiß: Neuregelung beim Umgang mit dem Wolf

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, und täglich grüßt der Murmel… äh …Wolf, ist man glatt versucht zu beginnen… In den letzten Wochen kochte wieder einmal das Thema Wolf hoch, ausgelöst durch erhebliche Rissschäden in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sowie durch Diskussionen in der Agrarministerkonferenz, im Bundesrat... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Missbrauchsopfer unterstützen – Missbrauch in der Katholischen Kirche rückhaltlos aufklären und Verjährungsfristen ausweiten

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, bevor ich auf den Antrag meiner Fraktion näher eingehe, möchte ich namens meiner Fraktion erklären, dass wir den sozialen und caritativen wie auch den friedensstiftenden Beitrag der Katholischen Kirche in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern, den diese durch viele hunderttausend... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Extreme Trockenheit in Mecklenburg-Vorpommern - Auswirkungen auf die Landwirtschaft und ländliche Räume

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, der Deutsche Wetterdienst zog am 30. August eine vorläufige Bilanz. Danach war der Sommer 2018 ohne Zweifel ein Jahrhundertsommer. Man sollte meinen, dass das ja nicht so schwer ist. Denn dieses Jahrhundert hatte ja erst 18 Sommer zu bieten. Wenn man sich aber klar macht, dass die... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Robbenpopulation untersuchen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, um es vorweg zu sagen: Ich verstehe das Anliegen Ihres Antrag. In der Begründung schrieben Sie, Kollege Wildt, dass Sie die Gründe für das aus Ihrer Sicht erhebliche Robbensterben herausfinden wollen, um so geeignete Maßnahmen für einen gesunden Robbenbestand herauszufinden und so in die... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirtschaftsbetreibe ermöglichen - Aussprache

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, liebe Gäste, zuerst möchte ich kurz begründen, warum meine Fraktion den Antrag der AfD ablehnt, obwohl auf den ersten Blick das Gleiche wie in unserem Antrag gefordert wird. Wir müssen dem zum Beispiel nicht zustimmen, weil wir aus unserer Sicht einen besseren Antrag und vor allem einen... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirtschaftsbetreibe ermöglichen - Einbringung

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, liebe Gäste auf den Rängen ich mache keinen Hehl daraus,  dass sich der von uns eingereichte Antrag im Beschlussteil wenig, in der Begründung sehr und im Feststellungsteil absolut vom Antrag der AfD zum Thema unterscheidet. Genau deshalb erläutere ich Ihnen unsere Beweggründe, warum wir eine... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Fischereigesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, die Notwendigkeit Ihres Gesetzentwurfs, Kollege Borschke, begründeten Sie damit, dass nur mit den von Ihnen vorgeschlagenen Ergänzungen des § 12 des Landesfischereigesetzes Rechtssicherheit erlangt werden kann. Aus dem Verlauf der heutigen Debatte haben Sie sicherlich richtigerweise... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Binnenfischerei langfristig stärken

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, da es sich um eine verbundene Aussprache handelt, beschäftige ich mich zuerst mit dem vorgelegten Antrag der Koalitionsfraktionen. Denn es waren harsche Worte, die da Anfang März auf der Jahrestagung des Fischereiverbandes zu hören waren. Der Präsident des Verbandes der Binnenfischer, Ulrich... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Stärkung der Milchwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland und der Europäischen Union

Dr. Wolfgang Weiß   Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, eines muss man Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen von SPD und CDU lassen und neidlos anerkennen: Allein die Überschrift des vorliegenden Antrags verspricht Großartiges – eine Lösung für ganz Europa! Na da machen wir doch alle einfach mit. Spaß beiseite. Natürlich hat... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Für eine Neuregelung im Umgang mit dem Wolf einsetzen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, mit dem vorgelegten Antrag kann ich genau genommen nichts anfangen. Er kommt daher, als wenn wir die Diskussionen der letzten Monate und Jahre, als wenn wir die Beschlüsse zum Thema Wolf in den letzten Sitzungen nicht gefasst hätten. Herr Borschke stampft mit dem Fuß auf, wie ein kleines Kind,... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Entwicklung der Mink-, Marderhund- und Waschbär-Population in Mecklenburg-Vorpommern

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, die heutige Debatte könnte mit 2 Zeilen aus Goethes Zauberlehrling zusammengefasst werden: „Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los.“ – Es könnte aber auch sein, dass die Tagesordnungen der Plenarsitzungen bis zum Ende der Legislaturperiode mit jeweils einer anderen Tier- oder... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Gemeinsame Agrarpolitik nachhaltig gestalten - Veränderungen anschieben

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, zu Beginn möchte ich mich bei der SPD-Fraktion bedanken, dieses Thema auf die Tagesordnung gesetzt zu haben. Damit hat dieses Parlament sehr frühzeitig die Gelegenheit, klar zu definieren, welche Vorstellung haben wir von der Ausrichtung der GAP ab 2021, welche Art der Landwirtschaft wollen... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Wiederansiedelung des Baltischen Störs

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, irgendwie scheint es kein Ende zu nehmen mit den ganzen Viehchern. Kaum eine Parlamentssitzung vergeht, in der wir uns nicht mit einer bestimmten Spezies beschäftigen. Es scheint, wir lassen den „gefilmten Brehm“ durch eine Art „parlamentarischen Brehm“ wieder auferstehen. Manchmal... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Afrikanische Schweinepest bekämpfen: Zeitlich begrenzte Änderungen im Landesjagdrecht

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, mal ehrlich, ich persönlich habe selten einen überflüssigeren Antrag zur Kenntnis genommen. Die BMV-Fraktion will offensichtlich nachweisen, dass sie eine gewichtige Rolle in der Landespolitik spielt - oder besser spielen will. Dabei nimmt sie offensichtlich die Realität nur teilweise wahr... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Kormoranverordnung ausweiten – Fischbestände und Fischerei besser schützen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, nun soll es nach dem Willen der AfD endlich dem Kormoran an den Kragen gehen. Der Schutz der Fischbestände und der Fischerei soll dabei über den Schutz des Kormorans erhoben werden. Der Kormoran wird also ursächlich für die Probleme des Bestandes von allerlei Fischarten und des Berufsstandes... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Unterstützung der Bemühungen des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt gegen ein Angel- und Fischereiverbot in neu ausgewiesenen Meeresnaturschutzgebieten

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, Herr Borschke, meine Dame und Herren der BMV-Fraktion, Sie nähern sich mit der Qualität Ihres Antrags einigen Anträgen der Fraktionen von SPD und CDU an – siehe die Anträge zur Afrikanischen Schweinepest und zur Geflügelpest. Das muss ich Ihnen anerkennend schon mal lassen. Vielleicht... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Sicherung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft/Struktur erhalten – Höfeordnung in Mecklenburg-Vorpommern einführen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, der vorliegende Antrag ist ein Beispiel dafür, wie man mit einer scheinbar einfachen Lösung eines äußerst komplexen Problems völlig an der Lebenswirklichkeit und faktischen Gegebenheiten vorbei Politik macht und das Problem dabei nicht löst. Aber so sieht die neue Politik der AfD – äh der... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Geflügelpest bekämpfen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, als ich den vorliegenden Antrag von SPD und CDU zum ersten Mal gelesen hatte, führte mich das zu folgenden Überlegungen: Erstens: Sollte meine Fraktion nicht einen Dringlichkeitsantrag einbringen, um auf die Gefahren der sehr gefährlichen und Heimhaltungen genauso wie Betriebe bedrohende... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Mehr Tierschutz in der Sauenhaltung

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, unter dem Titel „Mehr Tierschutz in der Sauenhaltung“ legt Ihnen heute meine Fraktion einen Antrag vor, der eine rechtskonforme Sauenhaltung in Ferkelerzeugung in Mecklenburg-Vorpommern und ganz Deutschland ermöglichen soll. Er ist als Unterstützung des Berufsstandes und der Politik gedacht.... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Praxistauglichen Umgang mit dem Wolf ermöglichen

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, ich bin froh, dass wir heute die Gelegenheit haben, uns dem Thema Umgang mit dem Wolf sachlich zu nähern. In den letzten Jahren hatte ich schon den Eindruck, dass Gegner und Befürworter der eigentlich erfreulichen Populationsentwicklung des Wolfes eine zunehmend emotionalisierte Debatte in... Weiterlesen


Wahlkreisbüros

Heinrich-Heine-Ring 123,
18435 Stralsund
Tel.: 03831-306740   
Mobil: 017665353538
wkb-weiss-hst@gmx.de
Mitarbeiter:
Christian Delfs

Hermann- Matern- Straße 33,
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 03838 - 8283602     
Mobil: 0176/ 64043934
wkb-linke-rueg@web.de
Mitarbeiterin:
Lieger Doris

Lange Straße 21
18507 Grimmen
Tel.: 038326-3482   
Mobil: 015209048319
i.hoffmann-wkm@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ingrid Hoffmann