Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dr. Wolfgang Weiß

Manche Menschen können sich ein Leben in der Stadt nicht vorstellen: zu laut, zu hektisch, zu viele Leute. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die stören: die Woche im Mietshaus oder das Fehlen von Parkplätzen. Klar gibt es auch Vorteile: Bäcker oder Fleischer um die Ecke oder ein kurzer Arbeitsweg. Aber wiegt das eine das andere auf? Manche Menschen können sich ein Leben auf dem Dorf nicht vorstellen: zu ruhig, zu einsam, zu wenig Nachbarn. Es gibt kaum etwas, das die Ruhe stört, aber vieles, was fehlt – und diese Dinge gibt es eben nur in der Stadt oder im nächsten ländlichen Zentrum. Nun sind nicht alle Menschen gleich. Aber alle sollten mindestens die gleichen Chancen haben, sich das Leben so einzurichten, wie sie es möchten. Was das angeht, unterscheiden sich Stadt und Land aber erheblich. Das geht schon beim Start ins Leben los. Klar, auch in der Stadt wohnen nicht alle Kinder genau gegenüber der Schule. Aber Schulwege übers Land, die sogar länger dauern, als die  Arbeitswege der Eltern, haben mit gleichen Chancen nichts zu tun. Besonders problematisch ist das Leben auf dem Land in Notlagen. Können es Arzt oder Feuerwehr hier rechtzeitig schaffen? Wir wollen nicht, dass das Leben überall gleich ist, aber wir wollen, dass es gleichwertig ist. Darüber ist nicht nur zu reden, sondern diese Forderung gehört in die Landesverfassung!

Dr. Wolfgang Weißs Pressemeldungen

Ausstieg aus der Kastenstandshaltung notwendig – Landwirte brauchen Hilfe

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, hält den Vorschlag der Bundesregierung zur Kastenstandshaltung für eine Verlängerung des Tierleids. Ein Ausstieg aus der Haltung von Zuchtsauen im sogenannten Kastenstand sei dringend notwendig. „Die bisher übliche lange Fixierung der Sauen in engen Kästen kann zu erheblichen... Weiterlesen


M-V braucht wieder eigene Schlachtbetriebe

Nach Ansicht des agrarpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß, zeigen die Absatzprobleme der Schweine-Bauern in Mecklenburg-Vorpommern nach der Corona-bedingten Schließung des Schlachtbetriebes Tönnies die fatalen Auswirkungen einer völlig verfehlten Agrarpolitik und einer fehlenden Ernährungspolitik: „Jetzt hat die Corona-Krise... Weiterlesen


Ein Ende des Leids bei Tiertransporten nicht in Sicht

Zur Ablehnung des Antrags „Tierleid beenden – Lebendtiertransporte begrenzen“ erklärt der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Wolfgang Weiß: „Seit vielen Jahren sind die großen Missstände gerade bei Langzeittransporten lebender Nutztiere bekannt und gut dokumentiert. Obwohl europarechtlich auf acht Stunden begrenzt, dürfen mit... Weiterlesen

Reden im Landtag

Dr. Wolfgang Weiß: Tierschutz auf der Weide

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, in der Begründung zum vorliegenden Antrag verweisen die Antragsteller auf wachsende Herausforderungen für die Weidetierhalter in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen Jahren. Sie erwähnen den Wegfall wichtiger Prämienzahlungen und den Anstieg der Flächenkosten – völlig richtig, wir reden... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Landwege – erhalten und wiederherstellen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, ich kam nicht umhin an den mehrteiligen DDR-Fernsehfilm „Wege übers Land“ mit Ursula Karusseit und Manfred Krug zu denken, als ich diesen Antrag las. Nicht nur der Bilder wegen, der alten Landwege. Ich werde den Eindruck nicht los, dass die AfD ein Bild des ländlichen Raums zeichnen will, das viele... Weiterlesen


Dr. Wolfgang Weiß: Aufbau Ost – Gleichwertige Lebensverhältnisse im ganzen Land schaffen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren, über gleichwertige Lebensverhältnisse wird aktuell viel und lebhaft diskutiert. Bemerkenswert ist der Konsens darüber, dass es die vor knapp 30 Jahren von Einheitskanzler Helmut Kohl prophezeiten blühenden Landschaften im Osten Deutschlands längst nicht überall gibt. Auch ohne detaillierte Analyse mit... Weiterlesen


Wahlkreisbüros

Heinrich-Heine-Ring 123,
18435 Stralsund
Tel.: 03831-306740   
Mobil: 017665353538
wkb-weiss-hst@gmx.de
Mitarbeiter:
Christian Delfs

Hermann- Matern- Straße 33,
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 03838 - 8283602     
Mobil: 0176/ 64043934
wkb-linke-rueg@web.de
Mitarbeiterin:
Lieger Doris

Lange Straße 21
18507 Grimmen
Tel.: 038326-3482   
Mobil: 015209048319
i.hoffmann-wkm@gmx.de
Mitarbeiterin:
Ingrid Hoffmann