PRESSEKONTAKT:

Pressesprecherin
Claudia Schreyer
Tel. 0385 / 52 52 502
Fax 0385 / 52 52 547
E-Mail: c.schreyer@dielinke.landtag-mv.de

 
Aktuelle Pressemeldungen
30. Oktober 2012 Dr. Mignon Schwenke/Pressemeldungen

Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger bei Energiewende erforderlich

Die energiepolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke, bedauert, dass die Landesregierung und die sie tragenden Fraktionen nicht gewillt waren, die Vertretung des Landtags im Energierat des Landes zu erweitern. „Alle demokratischen Fraktionen sollten die Möglichkeiten haben, die Energiewende beratend zu begleiten, das haben SPD... Mehr...

 
30. Oktober 2012 Dr. Mignon Schwenke/Pressemeldungen

Dezentraler nachhaltiger Mix aus erneuerbaren Energien erforderlich

Nach Ansicht der energiepolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke, ist es der falsche Weg, bei der Energiewende einseitig auf Offshore-Windparks zu setzen. „Das zementiert zentralistische Energieversorgungsstrukturen, wovon lediglich die großen Energiekonzerne profitieren“, erklärte Frau Schwenke am Dienstag. „Wir brauchen... Mehr...

 
30. Oktober 2012 Henning Foerster/Pressemeldungen

Endlich Beschäftigung statt Arbeits- und Perspektivlosigkeit finanzieren

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster, kritisiert anlässlich der heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erneut die Politik der Landesregierung.  „Die Arbeitslosigkeit ist zum ersten Mal seit dem Jahr 2002 in einem Oktobermonat gestiegen“, erklärte Foerster am Dienstag. Das sei ein deutliches Signal, dass... Mehr...

 
30. Oktober 2012 Henning Foerster/Pressemeldungen

Vereinigung der Bahngewerkschaften war die richtige Entscheidung

Anlässlich des ersten ordentlichen Gewerkschaftstages der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster:  „Mit der Vereinigung von Transnet und GdBA zur Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG wurden die Kräfte gebündelt. 240 000 Mitglieder sind ein starker Rückhalt... Mehr...

 
29. Oktober 2012 Henning Foerster/Pressemeldungen

Vermittlung ehemaliger Schlecker-Beschäftigter wie erwartet schwierig

„Meine Prognose, dass die Vermittlung der ehemaligen Schlecker-Beschäftigten angesichts des Missverhältnisses von offenen Stellen und Bewerbern von 1:29 im Einzelhandel schwierig werden wird, hat sich leider bestätigt“, erklärte der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster, am Montag in Schwerin. „Der Vorschlag, eine... Mehr...

 
29. Oktober 2012 Pressemeldungen

Wohnbedarf der Studierenden über Studentenwerke nicht abdeckbar

Die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Regine Lück, fordert die Landeregierung auf, die Studentenwerke so auszustatten, dass sie ihren gesetzlichen Auftrag der sozialen Förderung der Studierenden erfüllen können. „Dazu gehören die Bewirtschaftung und der Bau von Studentenwohnheimen“, erklärte Frau Lück am Montag. In ihrer Antwort auf... Mehr...

 
29. Oktober 2012 Henning Foerster/Pressemeldungen

Betriebs- und Personalrätekonferenz: Fachkräftemangel in MV – was nun?

Die demografische Entwicklung mit ihren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt sowie die erforderlichen Arbeitsbedingungen, um gesund durchs Arbeitsleben zu gelangen, stehen im Mittelpunkt einer landesweiten Betriebs- und Personalrätekonferenz, zu der die Linksfraktion am kommenden Sonnabend, den 3. November ab 10 Uhr ins Neubrandenburger Rathaus... Mehr...

 
29. Oktober 2012 Peter Ritter/Pressemeldungen

Nazi-Aufmarsch verhindern – Zivilgesellschaft ist gefordert!

Der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter, fordert die verantwortlichen Behörden des Landes auf, den von Rechtsextremisten geplanten Aufmarsch am 9. November in Wolgast nicht zu genehmigen.  „Es ist eine ungeheuerliche Provokation, am 74. Jahrestag der Reichspogromnacht eine Demonstration gegen das neue Asylbewerberheim... Mehr...

 
26. Oktober 2012 Peter Ritter/Pressemeldungen

Menschen in Hartz-IV-Haushalten werden weiter ausgegrenzt

Die Ablehnung des Antrags der Linksfraktion „Internetfähigen Computer als soziokulturelles Existenzminimum anerkennen“ macht nach Auffassung der sozialpolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Karen Stramm, deutlich, dass die Landesregierung und die sie tragenden Fraktionen von SPD und CDU an einer Verbesserung der Lage von Hartz-IV-Familien nicht... Mehr...

 
26. Oktober 2012 Pressemeldungen/Torsten Koplin

Politik der Landesregierung gegen Kultur und die sie tragenden Menschen

Die gescheiterten Verhandlungen über die großherzogliche Kunstsammlung sind nach Ansicht des kulturpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Torsten Koplin, ein weiteres Ergebnis der Politik des Aussitzens der Landesregierung. „Es ist diese Politik, die dafür sorgt, dass Tatsachen geschaffen werden, die für das kulturelle Erbe und das Ansehen des... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 75