PRESSEKONTAKT:

Pressesprecherin
Claudia Schreyer
Tel. 0385 / 52 52 502
Fax 0385 / 52 52 547
E-Mail: c.schreyer@dielinke.landtag-mv.de

 
Aktuelle Pressemeldungen
29. Dezember 2011 Pressemeldungen/Jacqueline Bernhardt

„STÄRKEN vor Ort“: Projekte sind wichtiger denn je

Nach Ansicht der kinder- und jugendpolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt, ist es das falsche Signal, die Projekte, die im Rahmen des Bundesprogramms „STÄRKEN vor Ort“ entstanden sind, nicht weiter zu finanzieren. „Mit Auslaufen des Bundesprogramms zum Jahresende stehen zahlreiche Projekte vor dem Aus, die erfolgreich... Mehr...

 
28. Dezember 2011 Pressemeldungen/Helmut Holter

Flüchtlinge stärker unterstützen – Willkommenskultur schaffen

Der Vorsitzende der Linksfraktion, Helmut Holter, macht am Ende des Jahres  2011 darauf aufmerksam, dass nicht alle Menschen im Land die Chance haben, das Jahr mit Freude und Besinnlichkeit ausklingen zu lassen. „Vielen der rund 2200 Flüchtlinge, die derzeit in MV leben, wird das Recht, dauerhaft hier zu leben, verwehrt. Sie sind zum Teil... Mehr...

 
28. Dezember 2011 Pressemeldungen/Torsten Koplin

43.000 Unterschriften für Volksinitiative – Landesregierung muss sich bewegen!

Die Zahl der Unterschriften für die Volksinitiative „Theater und Orchester sind unverzichtbar!“ ist nunmehr auf mehr als 43.000 angewachsen. Mit ihr verlangen die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner Rahmenbedingungen zu schaffen, die die Theaterlandschaft in ihrer Vielfalt bewahrt. Die Fraktion der Linken im Landtag Mecklenburg Vorpommern, die... Mehr...

 
28. Dezember 2011 Pressemeldungen/Henning Foerster

Trotz Wandel am Ausbildungsmarkt weitere Anstrengungen notwendig!

Trotz der sich aufgrund jahrelanger Abwanderung und sinkender Geburtenzahlen deutlich veränderten Situation auf dem Ausbildungsmarkt sind nach Ansicht des arbeitsmarktpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Henning Foerster, alle Anstrengungen erforderlich, die Ausbildung im Land zu stärken.   Aus einer Kleinen Anfrage von Foerster an... Mehr...

 
23. Dezember 2011 Pressemeldungen/Henning Foerster

Überwachung der Ausbildungsbedingungen muss gestärkt werden

Die im jüngsten DGB-Ausbildungsreport benannten Probleme bei der dualen Berufsausbildung, darunter insbesondere die Anordnung von Überstunden ohne Vergütung, machen nach Ansicht des gewerkschaftspolitischen Sprechers der Linksfraktion, Henning Foerster, deutlich, dass die Überwachung der Berufsausbildung auch künftig auf hohem Niveau gehalten... Mehr...

 
22. Dezember 2011 Pressemeldungen/Henning Foerster

Geringfügige Beschäftigung anhaltend hoch – Altersarmut ist weiblich

Wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des arbeitsmarktpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Henning Foerster, hervorgeht, waren in MV im Jahr 2011 mehr als 88 000 Menschen geringfügig beschäftigt. „Das meisten von ihnen waren in den Bereichen Handel, Gastgewerbe, Dienstleistungen und Gesundheitswesen tätig“, sagte... Mehr...

 
22. Dezember 2011 Pressemeldungen/Prof. Dr. Fritz Tack

Seen endlich in Landeseigentum – für Landesentwicklung nutzen

Der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Prof. Dr. Fritz Tack, begrüßt ausdrücklich, dass jetzt der Vertrag zur Übernahme von ehemaligen BVVG-Gewässern durch das Land unterzeichnet ist. „Damit wird einer langjährige Forderung meiner Fraktion Rechnung getragen“, erklärte Tack am Donnerstag. Jetzt bestehe endlich die Chance, dass alle... Mehr...

 
21. Dezember 2011 Pressemeldungen/Regine Lück

Bauwirtschaft geht keinen rosigen Zeiten entgegen

Die baupolitische Sprecherin der Linksfraktion, Regine Lück, teilt die Kritik des Bauverbandes über die enorme Zurückhaltung der öffentlichen Hand bei der Vergabe von Bauaufträgen. „Angesichts der klammen Kassen der Kommunen ist zu befürchten, dass im kommenden Jahr noch weniger investiert werden wird“, erklärte Frau Lück am Mittwoch. „Zum... Mehr...

 
21. Dezember 2011 Pressemeldungen/Helmut Holter

„Armutspolitische Kehrtwende“ auch in MV dringend vonnöten

Der Vorsitzende der Linksfraktion, Helmut Holter, teilt die Auffassung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, der heute im Zusammenhang mit dem Armutsbericht 2011 eine „armutspolitische Kehrtwende“ eingefordert hat. „Die Verteilung von unten nach oben muss gestoppt und umgekehrt und dem  Grundgesetz, wonach Eigentum verpflichtet, muss... Mehr...

 
21. Dezember 2011 Pressemeldungen/Henning Foerster

Wie viele Jahrzehnte soll Ost-West-Ungleichbehandlung noch anhalten?

Nach Ansicht des arbeitsmarktpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Henning Foerster, ist es ein Skandal, dass die Bundesregierung einen unterschiedlichen Leiharbeits-Mindestlohn in Ost und West beschlossen hat. „Die jetzt von der Bundesregierung festgelegte Untergrenze ist ohnehin viel zu niedrig, ein Tropfen auf den heißen Stein, mit dem noch... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 50